Wintergedichte

Wintergedichte

Sie sparen 50%

Verlagspreis:
10,00€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Neu: 4.12.
Gebunden
Reclam, Ditzingen, 2017, 87 Seiten, Format: 9,9x15,8x1,2 cm, ISBN-10: 3150111315, ISBN-13: 9783150111314, Bestell-Nr: 15011131M
Verfügbare Zustände:
Neu
10,00€
Sehr gut
4,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Dickicht
16,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Wenn's draußen stürmt und schneit, ist's drinnen doch am schönsten! Eine warme Decke, eine Kanne Tee und dieses Bändchen mit fünfzig Wintergedichten - von Matthias Claudius bis Friederike Mayröcker - mehr braucht es nicht für einen gemütlichen Winternachmittag.

Inhaltsverzeichnis:

Eugen Gomringer: es - immer wieder gelingt es Winterlandschaft Friedrich Hölderlin: Der Winter Ludwig Christoph Heinrich Hölty: Der Gärtner an den Garten im Winter Hermann Hesse: Grauer Wintertag Gottfried Keller: Erster Schnee Adelbert von Chamisso: Der erste Schnee Paul Zech: Heilige Winternacht Klabund: Ich fahr durch Schnee und weiße Nacht Paul Celan: Heimkehr Yvan Goll: Schnee-Masken Friederike Mayröcker: Eine eiserne Rose dieser Winter Ludwig Greve: Schneesturm Carl Zuckmayer: Wintervögel Gertrud Kolmar: Winter Georg Trakl: Im Winter Unica Zürn: Wenn die Wildgaense schreien Georg Britting: Krähen im Schnee Joachim Ringelnatz: Stille Winterstraße Christine Busta: Paraphrase von den Spuren im Schnee Günter Eich: Februar Frost Ernst Jandl: vor winterbeginn Ilse Aichinger: Winteranfang Rose Ausländer: Dezember Ingeborg Bachmann: Nebelland Peter Huchel: Dezember Gottfried Benn: Einst Werner Bergengruen: Am Wintermorgen Nikolaus Lenau: Winternacht Else Lasker-Schüler: Winternacht Joseph Von Eichendorff: Winternacht Georg Heym: Mitte des Winters Marie Luise Kaschnitz: Früchte des Winters Peter Härtling: Schneelied Theodor Däubler: Landschaft Erich Fried: Nebelabend Norbert C. Kaser: bittrer winter Winterfreuden H. C. Artmann: wenn im öflein s feuer kracht Matthias Claudius: Ein Lied hinterm Ofen zu singen Theodor Kramer: Das Nüsseklopfen Georg Trakl: Ein Winterabend Elisabeth Borchers: Märchen Rainer Maria Rilke: An der Ecke Mascha Kaléko: Betrifft: Erster Schnee Eduard Mörike: An einem Wintermorgen, vor Sonnenaufgang August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Der Schneemann Christian Morgenstern: Winter-Idyll Gerhart Hauptmann: Eislauf Ulla Hahn: Fest auf der Alster Rose Ausländer: Sonne im Februar Wilhelm Müller: Frühlingstraum Hugo von Hofmannsthal: Verheißung Hilfreicher Nachsatz Christian Morgenstern: Wie sich das Galgenkind die Monatsnamen merkt Verzeichnis der Autoren, Gedichte und Druckvorlagen