Philosophie des Geldes

Philosophie des Geldes

Sie sparen 78%

Originalausgabe:
44,90€
zum Preis von:
9,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Gebunden
Anaconda, 2009, 832 Seiten, Format: 19,5 cm, ISBN-10: 3866473621, ISBN-13: 9783866473621, Bestell-Nr: 86647362A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.


Produktbeschreibung

Mit seiner »Philosophie des Geldes« hat der Soziologe Georg Simmel am Beginn des 20. Jahrhunderts eine der scharfsinnigsten Untersuchungen der modernen Gesellschaft vorgelegt.

Seine streitbare Diagnose: Geld ist als Tauschmittel unersetzbar, doch die negativen Folgen der Geldwirtschaft sind beträchtlich, soziale Vereinzelung und kulturelle Entfremdung sind das Resultat. Simmels weitsichtige Analysen setzten Maßstäbe in der Philosophie und Soziologie der folgenden Jahrzehnte und machten ihn zu einem der wichtigsten Denker der Moderne.


Autor:

Georg Simmel, geboren 1858 in Berlin, zählt zu den Begründern der Soziologie. Er war ein glänzender Redner mit großer Publikumswirkung und hat so unterschiedliche Autoren wie Bloch, Benjamin, Adorno, Heidegger, Sartre, Foucault und Luhmann angeregt. Er starb 1918 in Straßburg.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb