MaHaBote - Das Geheimnis deines Geburtstags

MaHaBote - Das Geheimnis deines Geburtstags

zum Preis von:
12,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die einfachste Astrologie der Welt - Was die erleuchteten Mönche Burmas bereits vor 1000 Jahren über dich wussten

Kartoniert/Broschiert
Nietsch, 2004, 320 Seiten, Format: 17 cm, ISBN-10: 3934647596, ISBN-13: 9783934647596, Bestell-Nr: 93464759A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

MaHaBote, die burmesische Astrologie, gibt - ohne Vorkenntnisse und Berechnungen - in wenigen Minuten einen tiefen Einblick in die Persönlichkeitsstruktur eines Menschen. Alle Menschen können durch 56 verschiedene energetische und karmische Grundmuster erfasst werden, die die Horoskope des MaHaBote bilden und in diesem Buch gedeutet werden.

Autorenbeschreibung

Schmieke, Marcus: geboren 1966 in Oldenburg, ist er mit seinen zahlreichen Büchern ein Pionier des Vasati in Europa und der Begründer des Vasati. Nach seinem Studium der Physik und Philosophie in Hannover und Heidelberg und seiner Einweihung in eine vedische Schülernachfolge unternahm er längere Reisen nach Indien. Dort studierte er in verschiedenen Klöstern Vasati, vedische Astrologie, Sanskrit und vedische Philosophie und Metaphysik. Studium des Vasati und der vedischen Astrologie in Indien Sein Vasati-Studium absolvierte er mit Auszeichnung an dem angesehenen südindischen Institut Vasatividyapratisthanam. Die vedische Astrologie lernte er bei verschiedenen Meistern Nordindiens. Bücher über Naturwissenschaft und Bewusstsein Im Jahre 1994 mitbegründete Marcus Schmieke die Zeitschrift Tattva Viveka als Forum für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kultur. Darauf folgten verschiedene Buchveröffentlichungen über Naturwissenschaft, Lebensprozesse und Bewusstsein. WichtigeWerke aus dieser Zeit sind: Das letzte Geheimnis (1995, Neuauflage 2006 mit dem Titel "Naturwissenschaft und Bewusstsein" bei Synergia Verlag und Mediengruppe), Das Lebensfeld (1997) und Feinstofliche Energien in Naturwissenschaft und Medizin (1997). Mit der Gründung der Veden-Akademie auf Schloss Weißenstein 1996 schuf er ein Institut zur Integration von Wissenschaft und Spiritualität, das sich über die Grenzen Deutschlands hinweg einen Namen machte. Seit 1998 in der Sächsischen Schweiz ansässig, konzentriert sich die Forschung und Lehre der Veden-Akademie vor allem auf Vasati, Ayurveda, Sanskrit und vedische Astrologie (Jyotish). In diesen Bereichen wurden zahlreiche Ausbildungen und Fernstudiengänge entwickelt.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb