Industrielle Kommunikation

Industrielle Kommunikation

zum Preis von:
24,80€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Basistechnologie für die Digitalisierung der Industrie - Industrie 4.0

Kartoniert/Broschiert
Beuth, Beuth Innovation, 2017, 110 Seiten, Format: 15,3x21,1x0,6 cm, ISBN-10: 341026857X, ISBN-13: 9783410268574, Bestell-Nr: 41026857A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Eine wichtige Voraussetzung für den reibungslosen Informationsaustausch in der Industrie ist eine gut ausgebaute Kommunikations-Infrastruktur zwischen allen beteiligten Systemen. Dieses Buch stellt die aktuellen Technologien der industriellen Kommunikation und Identifikation im Kontext der Digitalisierung der Industrie vor, erläutert den Technologie-Einsatz für eine digitale Infrastruktur und zeigt auf, wie Unternehmen bereits heute die Weichen für die künftige Digitalisierung stellen können. Eine aktuelle Fallstudie zeigt am konkreten Beispiel, wie ein Unternehmen den digitalen Wandel treiben kann.

Klappentext:

Die Digitalisierung stellt die Industrie vor große Herausforderun-gen und Chancen. Durch die durchgängige Vernetzung und die Bereitstellung dezentraler Verarbeitungslogik in Cyber-Physical Systems (CPS) sind neue Abläufe mit einer viel stärkeren Integra-tion der Wertschöpfungskette möglich. Dies erlaubt es Unterneh-men, neue Dienstleistungen um ihre Produkte herum anzubieten und so ihre Geschäftsmodelle auszubauen.
Eine wichtige Grundlage ist jedoch die Kommunikations-Infrastruktur zwischen allen beteiligten Systemen. Hierfür werden leistungsstarke Netzwerke benötigt, die schnell und flexibel aufgebaut und gemanaged werden können. Auch die drahtlose Infrastruktur gewinnt hier immer mehr an Bedeutung. Ein besonderer Kommunikations-Aspekt ist die Digitalisierung von Objekten, die in der Wertschöpfungskette entstehen oder benötigt werden. Die Ausstattung mit RFID-Chips ermöglicht die notwendi-ge Synchronisierung der digitalen Systeme mit den realen Gege-benheiten in den Fabriken. Schließlich ist bei der Integration auch das Thema Sicherheit von größter Bedeutung und muss von Be-ginn in der Architektur berücksichtigt werden.

Das Buch stellt für diese Aspekte die aktuellen Technologien der industriellen Kommunikation und Identifikation im Kontext der Digitalisierung der Industrie vor, erläutert den Technologie-Einsatz für eine digitale Infrastruktur und zeigt auf, wie Unternehmen be-reits heute die Weichen für die künftige Digitalisierung stellen kön-nen. Eine aktuelle Fallstudie zeigt am konkreten Beispiel, wie ein Unternehmen den digitalen Wandel treiben kann.

Autorenbeschreibung

Markus Weinländer ist Leiter Produktmanagement für SIMATIC Communication Modules bei der Siemens AG in Nürnberg. Außer-dem ist er Dozent im Masterprogramm Sales and Marketing an der Hochschule Wismar/WINGS. Herr Weinländer ist Master of Sci-ence in Wirtschaftswissenschaften sowie Associate Engineer in Daten- und Automatisierungstechnik.