ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Gern geschehen, Mr. President!

Gern geschehen, Mr. President!

Sie sparen 87%

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
1,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Wie man die US-Wahl manipuliert in 10 einfachen Schritten. Mit e. Vorw. v. Robert F. Kennedy jr.

Kartoniert/Broschiert
Haffmans & Tolkemitt, 2016, 288 Seiten, Format: 18 cm, ISBN-10: 3942989956, ISBN-13: 9783942989954, Bestell-Nr: 94298995M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Havarie
15,00€ 1,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Greg Palasts unerschrockene Recherchen bringen ans Licht, welche Tricks bei der Wahlmanipulation angewendet werden. Er zeigt auf, welche Politiker (es sind sowohl Republikaner als auch Demokraten) und Milliardäre (wenig überraschend: die Ölindustrie spielt eine Rolle) hinter dem Wahlbetrug stehen, was ihre Ziele sind, wie sie organisiert sind - und, dass es bei der anstehenden Wahl 2016 noch viel schlimmer werden wird. Gern geschehen, Mr. President! ist eine Bombe von einem Buch, geschrieben von einem der letzten echten investigativen Reporter unserer Zeit.

Infotext:

In diesem hochbrisanten Enthüllungsbuch über die Wahlmanipulation bei den US-Präsidentschaftswahlen beweist Greg Palast, dass mehr als 6 Millionen Wähler von der US-Wahl 2008 ausgeschlossen und politisch entmündigt wurden. Karl Rove, ehemaliger Berater von George W. Bush stellte damals zynisch fest: "Es sieht langsam so aus, als hätten wir Wahlen wie in Ländern, in denen die Verantwortlichen Generäle mit dunklen Sonnenbrillen sind." Greg Palasts unerschrockene Recherchen, die auch Munition für Michael Moores Stupid White Men lieferten, bringen ans Licht, welche Tricks bei der Wahlmanipulation angewendet werden. Er zeigt auf, welche Politiker (es sind sowohl Republikaner als auch Demokraten) und Milliardäre (wenig überraschend: die Ölindustrie spielt eine Rolle) hinter dem Wahlbetrug stehen, was ihre Ziele sind, wie sie organisiert sind - und, dass es bei der anstehenden Wahl 2016 noch viel schlimmer werden wird. Gern geschehen, Mr. President! ist eine Bombe von einem Buch, geschrieben von einem der letzten echten investigativen Reporter unserer Zeit.

Rezension:

"Greg Palast ist, wie ein echter Journalist sein sollte: Ein Spu776;rhund, vollkommen unabha776;ngig, unbeeindruckt von der Macht. Seine Geschichten sind bissig. Sie haben das Zeug, die Geschichte zu vera776;ndern." Chicago Tribune "Palast ist der hartna776;ckigste investigative Reporter dieses Planeten." The Nation "Er legt sich genau mit den richtigen Leuten an." Noam Chomsky "Palast ist aus dem gleichen Holz wie Woodward und Bernstein." The Guardian

Autorenbeschreibung

Greg Palast ( 1952 in L.A.) ist unabha776;ngiger Reporter / Ermittler / Filmemacher und arbeitet u.a. fu776;r die BBC, den Guardian und den Rolling Stone. Seine Bu776;cher waren mehrfach auf der New York Times Bestsellerliste. Palast war Dozent an den Universita776;ten Cambridge und Sao Paolo und ist "Patron of the Trinity College Philosophical Society", eine Position, die vormals schon Jonathan Swift und Oscar Wilde innehatten. Palast lebt nach New York nun wieder in seiner Geburtsstadt Los Angeles.