An der Arche um Acht, 1 Audio-CD

An der Arche um Acht, 1 Audio-CD

Sie sparen 77%

Verlagspreis:
12,95€
bei uns nur:
2,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Hörspiel. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis 2006. 53 Min.

ab 6 Jahren
Argon, Sauerländer audio, 2010, Format: 12,5x14,3x0,9 cm, Artikeltyp: Hörbuch, ISBN-10: 3839845726, EAN: 9783839845721, Bestell-Nr: 83984572A

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Was machen drei Pinguine und eine Taube, die der Sintflut entkommen wollen? Sie verabreden sich: "An der Arche um acht". Doch Noah hat bestimmt, dass nur zwei Tiere jeder Art mitdürfen. Was sollen die Freunde also tun? Ulrich Hub erzählt die Geschichte von Noah neu. Mit Leichtigkeit und Witz nimmt er die großen Fragen ernst. Was bedeutet
Solidarität? Gibt es Gott wirklich? "Er hat nur einen kleinen Nachteil",sagt einer der Pinguine: "Er ist unsichtbar."
Ein Hörspiel mit Chris Pichler, Stefko Hanushevsky, Jens Harzer,Lars Rudolph und Helmut Winkelmann. Eine Koproduktion des HR mit dem NDR: Regie: Andrea Getto.

Autorenbeschreibung

Hub, Ulrich
Ulrich Hub wurde 1963 in Tübingen geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Fünf Jahre war er Schauspieler an verschiedenen Theatern. Seit 1993 arbeitet er als Regisseur und schreibt Theaterstücke und Kinderbücher. Der vielfach ausgezeichnete Autor lebt in Berlin.

Harzer, Jens
Jens Harzer, geboren 1972 in Wiesbaden. Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule München. Er gehörte von 1993 16 Jahre dem Ensemble von Dieter Dorn an, erst an den Münchner Kammerspielen, dann am Bayerischen Staatsschauspiel. Daneben gastierte er u.a. am Burgtheater Wien, an der Schaubühne Berlin, den Salzburger Festspielen, am Deutschen Theater Berlin und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. In diesen Jahren arbeitete er u.a. mit Dieter Dorn, Herbert Achternbusch, Peter Zadek, Andrea Breth, Luc Bondy und Jürgen Gosch. 2009 wechselte er an das Thalia Theater Hamburg. Zusammenarbeit dort u.a. mit Dimiter Gotscheff, Leander Haußmann und Johan Simons. Im Film mit Michael Verhoeven Hans-Christian Schmid, Bülent Akinci und zuletzt mit Tom Tykwer und Wim Wenders. Neben vielen Auszeichnungen und Preisen wurde er 2008 und 2011 zum "Schauspieler des Jahres" gewählt.