Wo die Geschichte endet

Wo die Geschichte endet

Sie sparen 82%

Verlagspreis:
22,00€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Roman

Neu: 15.2., nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Piper, 2019, 304 Seiten, Format: 13,8x21,2x3,2 cm, ISBN-10: 349205868X, ISBN-13: 9783492058681, Bestell-Nr: 49205868M
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Eklipse
16,00€ 9,99€
Könige
20,00€ 9,99€

Produktbeschreibung

Alessandro Piperno beschreibt die Verfehlungen seiner Figuren so zärtlich, ihren Fall so gnadenlos präzise, dass "Wo die Geschichte endet" zu einem großen literarischen Genuss wird.

Vor sechzehn Jahren musste Matteo aus Rom fliehen, nun kehrt er zurück. Gekonnt pariert er alle Angriffe seiner Ehefrauen - Nummer vier verlangt seine sofortige Rückreise in die USA, Nummer zwei hat noch immer nicht die Scheidung eingereicht -, während seine Kinder die ganze Härte des bürgerlichen Lebens trifft: Martina findet nach einem Kuss nicht in ihre Ehe zurück, und Giorgio hat alle Hände voll zu tun, seit die feine Gesellschaft Roms in seinem Restaurant ein und aus geht. Als ein Unglück sie alle ins Bodenlose stürzt, verkehrt sich die Posse in eine handfeste Tragödie.

Rezension:

"Bissig-zärtliche Satire.", Süddeutsche Zeitung, 11.07.2019

Autorenbeschreibung

Piperno, Alessandro
Alessandro Piperno, 1972 in Rom geboren, zählt zu den renommiertesten Autoren seines Landes. Für sein Debüt »Mit bösen Absichten« erhielt er den Premio Viareggio und den Premio Campiello. Sein dritter Roman »Hier sind die Unzertrennlichen« wurde 2012 mit dem Premio Strega geehrt, der höchsten literarischen Auszeichnung Italiens. Alessandro Piperno lebt in Rom.

Kleiner, Barbara
Barbara Kleiner hat Komparatistik, Germanistik und Romanistik studiert. Sie hat einige bedeutende italienische Schriftsteller übersetzt, darunter Primo Levi, Italo Svevo und Ippolito Nievo. Für ihre Arbeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen, u.a. den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2011.