Wie erkenne ich?: Kunst und Kitsch

Wie erkenne ich?: Kunst und Kitsch

Sie sparen 54%

Verlagspreis:
12,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Belser, 2006, 128 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3763024638, ISBN-13: 9783763024636, Bestell-Nr: 76302463M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Dieser spannend und unterhaltsam gestaltete Band vermittelt durch eine klare Text-Bild-Präsentation prägnant alles Wissenswerte einer Kunstepoche. Die wichtigsten Kunstwerke, Künstler und Stile einer Zeit werden leicht verständlich vorgestellt. Sicherlich haben Sie sich auch schon einmal gefragt: Ist das noch Kunst? Oder schon Kitsch? Wie erkenne ich? Kunst und Kitsch geht auf unterhaltsame Weise der Frage nach, was Kitsch überhaupt ist und untersucht anhand zahlreicher Bildbeispiele, wie sich Künstler mal direkt, mal ironisch unterschiedlichster Kitschelemente bedienen.

Autorenporträt:

Dr. Gabriele Thuller arbeitete über mehrere Jahre als freie Mitarbeiterin beim ORF und bei verschiedenen Zeitungen. Als Kulturpolitikerin engagierte sie sich in den verschiedensten Bereichen der Kunst, Kultur, Architektur und Stadtgestaltung. Sie lebt und arbeitet in Klagenfurt als freie Schriftstellerin und hat in verschiedenen Fachzeitschriften und Journalen zu unterschiedlichen kunstgeschichtlichen Themen publiziert.