Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin

zum Preis von:
8,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Beck, Beck'sche Reihe Bd.2796, 2013, 128 Seiten, Format: 11,9x18x0,9 cm, ISBN-10: 3406656021, ISBN-13: 9783406656026, Bestell-Nr: 40665602A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Dieses Buch erläutert Ursprung und Geschichte der Chinesischen Medizin von der Antike bis zur Gegenwart. Es schildert ihre Entwicklung als Ideal eines Teils der kaiserzeitlichen Oberschicht und als Gegenentwurf zu dem bis in die Gegenwart weit verbreiteten Glauben an den Einfluss von Göttern, Ahnen und Dämonen. Es erläutert die schwindende Bedeutung dieser Medizin durch die chinesische Reformpolitik mit der Bevorzugung westlicher Wissenschaft im 20. Jahrhundert und beschreibt die kreative Rezeption so genannter Traditioneller Chinesischer Medizin in den westlichen Industrienationen seit den 1970er Jahren.

Inhaltsverzeichnis:

Einführung Teil I: Die historischen Grundlagen 1. Ursprung und Eigenart der Chinesischen Medizin

2. Die existentielle Fremdbestimmung

3. Die Sehnsucht nach existentieller Selbstbestimmung

4. Zitate aus dem medizinischen Klassiker

5. Die Normalität der Gewalt

6. Die Mawangdui-Texte

7. Körperaufbau, Physiologie und Pathologie der neuen Medizin

8. Die mangelnde Überzeugungskraft der neuen Medizin

9. Das Gegenmodell: Im Blickpunkt das Kranksein

10. Die radikale Heilung: Leben als Krankheit an sich

11. Zwischen Antike und Neuzeit

11.1. Brückenbau und Pharmakologie

11.2. Die handschriftliche Dokumentation

11.3. Arzneitherapie

11.4. Akupunktur und Übriges

12. Zwei ärztliche Autoren in der Ming- und Qing-Zeit

12.1. Wan Quan

12.2. Xu Dachun Teil II: Neuzeit und Gegenwart

13. Die Konfrontation mit westlicher Lebensart

14. Die Überzeugungskraft der westlichen Medizin

15. Die Meinungen der Intellektuellen und Politiker

16. Die Auswahl

17. Die Überraschung

18. Die kreative Rezeption im Westen

19. Die Versachlichung der Diskussion. Chance und Herausforderung Anmerkungen Register

Autorenbeschreibung

Prof. Dr. phil. Paul U. Unschuld, M.P. H. studierte Pharmazie, Sinologie und Politische Wissenschaften in München, sowie Public Health in Baltimore/USA. Er begann seine Universitätslaufbahn 1977 im Department of Behavioral Sciences an der Johns Hopkins University und ist seit 1986 Professor und Vorstand des Instituts für Geschichte der Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Wirkens liegt der Vergleich der Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin in Europa und China.