Studienbuch Erlebnispädagogik

Studienbuch Erlebnispädagogik

zum Preis von:
18,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Einführung in die Theorie und Praxis der modernen Erlebnispädagogik

Kartoniert/Broschiert
UTB, UTB Uni-Taschenbücher Bd.3191, 2009, 272 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3825231917, ISBN-13: 9783825231910, Bestell-Nr: 82523191A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Ideen und Wirklichkeit moderner Erlebnispädagogik haben sich von der Weimarer Republik bis in die Gegenwart inner- und außerhalb öffentlicher Erziehung erstaunlich konstant entwickelt. Als Methode sozialpädagogischer Arbeit ist die Erlebnispädagogik bis heute umstritten. Doch als Gegenstand erlebnis- und handlungsorientierten Erfahrungslernens hat sie mittlerweile die Forschung und Lehre an den Hochschulen erreicht. Diese wissenschaftliche Aufwertung konnte Erlebnispädagogik verbuchen, weil sie für ein Lernen durch "Wagnis und Bewährung" in pädagogischen Lernsituationen mit Ernstcharakter steht. Handlungsechtheit, direktes Feedback und persönliche Herausforderung kennzeichnen ihre Lernprozesse. Daher besitzen die Reformkonzepte der Erlebnispädagogik für Lern- und Bildungswelten des 21. Jahrhunderts eine herausragende Bedeutung.

Dieses Studienbuch bietet Studierenden der Erziehungswissenschaft, Sonder-, Heil- und Sozialpädagogik und Psychologie sowie der berufsbildenden Fächer des Lehramts eine kompakte Einführung in die Erlebnispädagogik. Die Autoren vermitteln einen Überblick über die einheitlichen Grundlagen und internationale Vielfalt erlebnispädagogischer Theorie und Praxis.

Klappentext:

Ideen und Wirklichkeit moderner Erlebnispädagogik haben sich von der Weimarer Republik bis in die Gegenwart inner- und außerhalb öffentlicher Erziehung erstaunlich konstant entwickelt. Als Methode sozialpädagogischer Arbeit ist die Erlebnispädagogik bis heute umstritten. Doch als Gegenstand erlebnis- und handlungsorientierten Erfahrungslernens hat sie mittlerweile die Forschung und Lehre an den Hochschulen erreicht. Diese wissenschaftliche Aufwertung konnte Erlebnispädagogik verbuchen, weil sie für ein Lernen durch "Wagnis und Bewährung" in pädagogischen Lernsituationen mit Ernstcharakter steht. Handlungsechtheit, direktes Feedback und persönliche Herausforderung kennzeichnen ihre Lernprozesse. Daher besitzen die Reformkonzepte der Erlebnispädagogik für Lern- und Bildungswelten des 21. Jahrhunderts eine herausragende Bedeutung.

Dieses Studienbuch bietet Studierenden der Erziehungswissenschaft, Sonder-, Heil- und Sozialpädagogik und Psychologie sowie der berufsbildenden Fächer des Lehramts eine kompakte Einführung in die Erlebnispädagogik. Die Autoren vermitteln einen Überblick über die einheitlichen Grundlagen und internationale Vielfalt erlebnispädagogischer Theorie und Praxis.

[...] Fazit: Ein Studienbuch, das im Wortsinn zum Studium auffordert, manchmal Genuss bereitet und manchmal eine Herausforderung darstellt wie ein rauer, schwieriger Kletterfelsen, an dem man sich öfter versuchen muss, um erfolgreich zu sein.[...]

socialnet - Michl -11.01.2010

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung 7

1 Darstellung theoretischer Funktionen der Erlebnispädagogik 9

1.1 Einführung 9

1.2 Funktionalität der modernen Erlebnispädagogik und ihre Bedeutung für die Erziehungspraxis 10

1.3 Wie steht es mit der systematischen Begründung der Erlebnispädagogik? 24

1.4 Studienfragen 29

2 Die Entstehung und Entwicklung erlebnispädagogischer Schulideen in Deutschland und deren internationale Bedeutsamkeit 31

2.1 Einführung 31

2.2 Wegbereiter der modernen Erlebnispädagogik 32

2.3 Historische Entstehungsgrundlagen moderner Erlebnispädagogik 53

2.4 Zur Programmatik und Aktualität der modernen Erlebnispädagogik 65

2.5 Gesellschaftliche Funktionen moderner Erlebnispädagogik 96

2.6 Studienfragen 98

3 Theoretische Grundsätze erlebnispädagogischer Prozessgestaltung 99

3.1 Einführung 99

3.2 Ganzheitliche Bildung und Erziehung 99

3.3 Erfahrung und Erlebnis 108

3.4 Erlebnispädagogik - Gegenstand und Begriffl ichkeit 128

3.5 Pädagogische Funktionen erlebnispädagogischer Prozesse 183

3.6 Studienfragen 186

4 Praktische Vielfalt moderner Erlebnispädagogik 189

4.1 Einführung 189

4.2 Erlebnispädagogik in den Deutschen Landerziehungsheimen 189

4.3 Erlebnispädagogische Lebensmodelle 199

4.4 Erlebnispädagogische Arbeitsmodelle 220

4.5 Erlebnispädagogische Lernmodelle 238

4.6 Studienfragen 257

5 Perspektiven moderner Erlebnispädagogik 259

Anhang 264

Aktuelle Grundlagenliteratur 264

Internetverweise 266

Personenregister 267

Sachwortregister 269

Autorenbeschreibung

Fischer, Torsten
Prof. Dr. habil.Torsten Fischer ist Inhaber des Lehrstuhls Bildungsmanagement und Erwachsenenbildung am Baltic College der Fachhochschule des Mittelstands Schwerin.

Lehmann, Jens
Jens Lehmann ist an der Leuphana Universität Lüneburg im Bereich Erziehungswissenschaft/Erlebnispädagogik tätig.