Kostenloser Versand für alle Bücher bis 25.April! Welttag des Buches 2021.

Sterben kann jeder

Sterben kann jeder

Sie sparen 68%1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
5,99€ inkl. MwSt.
Statt: 18,50€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
versandkostenfrei
Nur noch 4x vorrätig
In den Warenkorb

Roman. Familiengeschichte

Gebunden
Bucher, 2012, 176 Seiten, Format: 13,8x2,1x21,5 cm, ISBN-10: 3990181254, ISBN-13: 9783990181256, Bestell-Nr: 99018125M
Verfügbare Zustände:
eBook
7,52€
Sehr gut
5,99€


Produktbeschreibung

Kurztext:

Das Höfle bildet einen für die Gegend typischen Dorfkern an der alten Handelsstraße nach Italien. Leider gehören die verwinkelten Häuser mit den überdachten Außentreppen, geknickten Fassaden und Ställen wohl endgültig der Vergangenheit an, denn wie jeder weiß: Das Höfle ist am 11. Oktober 1972 bis auf die Grundmauern abgebrannt.
In der nämlichen Nacht kam Jodok Kaufmann ums Leben, der dort im Haus Nummer 36 mit seiner Frau Ilse und den beiden Söhnen Martin und Lorenz gelebt hat. Zeugen wollen gesehen haben, dass Ilse ihn ins Flammenmeer stieß, während andere in derselben Armbewegung den Versuch sahen, ihn vor dem Sturz ins Treppenhaus zu bewahren. Wie war es wirklich?
Jahre später, am 24. Juli 2008, besucht Lorenz, der arbeitslose Zahntechniker, seine Mutter im Altersheim St. Florin. Bei der Gelegenheit erfährt er Dinge aus ihrem Leben, die ihm bisher entgangen waren: Als junge Frau hatte Ilse ihren Jodok in Norddeutschland kennengelernt und unter widrigen Umständen geheiratet; dann im Krieg verlor sie ihn aus den Augen Jodok galt als vermisst. Tatsächlich war er nach der Befreiung mehrere Jahre lang in Buchenwald. Trotz seiner Liechtensteiner Staatsbürgerschaft und obwohl er im Krieg nicht gekämpft hatte, kam er 1948 erst wieder frei.
Als das junge Paar 1950 in Jodoks Heimat zog, tat sich Ilse schwer. Die alemannische Sprache und Kultur blieben ihr weitgehend fremd. Und außerdem war da noch eine tiefsitzende Kränkung, ein Betrug, den sie ihm nie verziehen hat.
Ohne die scheinbar banale Gegenwart je aus den Augen zu verlieren, begleitet der Autor seine Protagonisten über Zeit und Raum hinweg quer durch die Welt und entwirrt die vorab vielfältig verschlungenen Lebensspuren in einem rauschenden literarischen Furioso.

Infotext:

Das historische Höfle in Balzers brennt am 11. Oktober 1972 bis auf die Grundmauern ab. In dieser Nacht kommt Jodok Kaufmann ums Leben, der dort im Haus Nummer 36 mit seiner Frau Ilse und den beiden Söhnen Martin und Lorenz gelebt hat. Zeugen wollen gesehen haben, dass Ilse ihn ins Flammenmeer stieß, während andere in derselben Armbewegung den Versuch sahen, ihn vor dem Sturz ins Treppenhaus zu bewahren. - Wie war es wirklich?Ohne die scheinbar banale Gegenwart je aus den Augen zu verlieren, begleitet Jens Dittmar seine Protagonisten über Zeit und Raum hinweg quer durch die Welt, um die ganze Geschichte zu guter Letzt in eine Art Kammerspiel kippen zu lassen. Dabei ist es nicht nur der Tod, der die Fäden kappt. Der Erzähler selbst entwirrt die vielfältig verschlungenen Lebens-Spuren in einem rauschenden literarischen Furioso.

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.