Mensch, Adolf

Mensch, Adolf

Sie sparen 56%

Verlagspreis:
24,99€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Das Hitler-Bild der Deutschen seit 1945

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Gebunden
C. Bertelsmann, 2016, 544 Seiten, Format: 21,5x13,5 cm cm, ISBN-10: 3570102882, ISBN-13: 9783570102886, Bestell-Nr: 57010288M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Katzen
8,99€ 4,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Das Hitler-Bild der Deutschen in den letzten 70 Jahren Mensch, Adolf! 70 Jahre nach seinem Tod ist Hitler allgegenwärtig. Eine Kultfigur der anderen Art. Ein Untoter, mit dem sich deutsche Lebenslügen und Opfermythen verbinden. Einsetzbar im innenpolitischen Streit und in außenpolitischen Strategien. Rolf Rietzler nimmt Hitlers Präsenz nicht nur bei den Nostalgikern wahr, sondern untersucht die Hitler-Manie in allen Teilen der Gesellschaft. Mit scharfzüngigem Furor folgt er dem "Führer" und den Macharten, die in immer neuen Büchern, Filmen und in der Forschung das Bild entstehen ließen, mit dem die Deutschen ihre NS-Vergangenheit zu schönen suchen. In den Medien ist er längst eine Marke. Ob als hassgeliebter Superstar in TV-Serien, ob als Kriegsherr oder "privat" auf dem Berghof - man möchte ihn los sein und zugleich behalten. Eine Bestandsaufnahme, die zeigt, wie "Deutschlands Größter" nicht klein zu kriegen ist.

Autorenporträt:

Rietzler, Rolf Dr. Rolf Rietzler, 1941 in Lindau (Bodensee) geboren, lebt in Hamburg. Er war Chemiearbeiter, Gerichtsprotokollant und Taxifahrer und studierte gründlich querbeet. Er saß bei dem Historiker Fritz Fischer im Doktorandenseminar und publizierte wissenschaftliche Aufsätze sowie ein 500-Seiten-Werk über den Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein. Er war zwanzig Jahre beim SPIEGEL, davon 10 Jahre als Leiter des Serien-Ressorts, Spezialgebiet: Zeitgeschichte.

Rezension:

"Rolf Rietzler hat mit Mensch, Adolf eine Abrechnung geschrieben. Die Deutschen haben ein schiefes Verhältnis zu ihrer Vergangenheit. Ein lesenswertes Buch." mdr "artour" / 3sat "Kulturzeit"


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb