Handbuch der Fertigungstechnik: Urformen; Bd.1

Handbuch der Fertigungstechnik: Urformen; Bd.1

Sie sparen 90%

Verlagspreis:
269,99€
bei uns nur:
26,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei

Extra: Mit kostenlosem E-Book. Zugangscode im Buch

Buchleinen
Hanser Fachbuchverlag, 2013, 968 Seiten, Format: 27,7 cm, ISBN-10: 3446420355, ISBN-13: 9783446420359, Bestell-Nr: 44642035M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Das Handbuch der Fertigungstechnik ist die 2., vollständig neu bearbeitete Auflage des im Zeitraum von 1979 bis 1994 im Carl Hanser Verlag erschienen mehrbändigen Werkes. Es ist ein in seiner Themenbreite und Tiefe bis heute unerreichtes Nachschlagewerk für die Ingenieure der Fertigungstechnik. In der Neuauflage wird diese Tradition fortgesetzt.
Der Band Urformen besteht aus zwei Teilen: Urformen von metallischen Werkstoffen und Urformen von Kunststoffen. Jeder Teil enthält die in der Industrie relevantesten Fertigungsverfahren. Bei den Metallen sind dies Gießen undPulvermetallurgie, bei den Kunststoffen Spritzgießen und Extrusion. In jedem dieser Hauptabschnitte wird auf die Grundlagen, Verfahrenstechnik, Werkstoffe, Qualitäts- und Kostenaspekte sowie die Produktionsmittel eingegangen.