Handbuch Methoden im Geschichtsunterricht

Handbuch Methoden im Geschichtsunterricht

zum Preis von:
43,80€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Klaus Bergmann zum Gedächtnis

Kartoniert/Broschiert
Wochenschau-Verlag, Wochenschau Geschichte, 2016, 704 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3899743423, ISBN-13: 9783899743425, Bestell-Nr: 89974342A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Das "Handbuch Methoden im Geschichtsunterricht" unternimmt eine kritische Bestandsaufnahme der Methodendiskussion der letzten 20 Jahre, die durch eine Fülle von Anregungen gekennzeichnet ist. Es werden diejenigen Prinzipien, Denkformen und Ver-fahrensweisen vorgestellt, die historisches Lernen ermöglichen, anleiten und erleichtern. Das Handbuch will dem nicht nur ein nützliches und unentbehrliches Hilfsmittel für die Unterrichtspraxis sein, sondern gleichzeitig den Diskussionsstand zusammenfassen, kritisch gewichten und nicht zuletzt die disparate Begrifflichkeit im Bereich der
Methodik vereinheitlichen.

"Das umfangreiche Buch "Handbuch Methoden" stellt systematisch alle relevanten Methoden eines fundierten Geschichtsunterrichts dar. Prinzipien, Methoden, Kommunikationsformen, Kooperationsformen und Unterrichtsplanung werden in verschiedenen Artikeln ausführlich und verständlich dargelegt, so dass keinerlei Fragen offen bleiben. Meiner Meinung nach ein äußerst empfehlenswertes Buch, gerade für junge (Geschichts)Lehrer und Lehrerinnen, die in der Planung und Durchführung von Geschichtsunterricht noch etwas lernen oder einfach nachlesen wollen. Viele anschauliche Beispiele aus der Unterrichtspraxis runden das Gesamtbild ab."
N. Ehrlich, lehrerbibliothek.de

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung

1. Prinzipien
1.1 Forschend-entdeckendes Lernen
1.2 Wissenschaftsorientierung
1.3 Handlungsorientierung
1.4 Multiperspektivität
1.5 Problemorientierung
1.6 Projektarbeit
1.7 Gegenwarts- und Zukunftsbezug
1.8 Alters- und Schulstufendifferenzierung

2. Methoden historischen Denkens
2.1 Ideologiekritik
2.2 Quelleninterpretation
2.3 Bildinterpretation
2.4 Sachüberreste und gegenständliche Unterrichtsmedien
2.5 Umgang mit Statistiken
2.6 Kartenarbeit
2.7 Umgang mit dem Schulbuch
2.8 Der Vergleich

3. Kommunikationsformen
3.1 Gesprächsformen
3.2 Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten
3.3 Rollenspie
3.4 Simulation
3.5 Zeitzeugenbefragung
3.6 Geschichtsvermittlung im Museum
3.7 Historische Orte als Lernorte
3.8 Erzählen
3.9 Lernspiele
3.10 Archivarbeit

4. Kooperationsformen
4.1 Klassenunterricht
4.2 Partnerarbeit
4.3 Gruppenarbeit
4.4 Lernen an Stationen
4.5 Kursunterricht

5. Unterrichtsplanung
5.1 Didaktische Analyse
5.2 Artikulationsformen
5.3 Einstiege
5.4 Erarbeitung

5.5 Verarbeitung, Dokumentation und Präsentation von Lernergebnissen
5.6 Transfer
5.7 Tests und Klausuren
5.8 Üben, Hausaufgaben, Wiederholen

Autorenbeschreibung

Dr. Gerhard Schneider war von 1953 bis 1962 im Pfarr- und Schuldienst tätig. 1959 promovierte er in Trier. Dr. Schneider war Ordentlicher Professor für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Ruhr-Universität Bochum.