Die Schwertkämpferin

Die Schwertkämpferin

Sie sparen 50%

Verlagspreis:
12,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Historischer Roman

Kartoniert/Broschiert
Grafit, 2010, 447 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3894256133, ISBN-13: 9783894256135, Bestell-Nr: 89425613M
Verfügbare Zustände:
Sehr gut
5,99€
Neu
12,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Mitte des 13. Jhs.: Sizilianische Bauern finden eine schwer verletzte junge Frau, das Opfer eines Überfalls, und bringen sie in ein nahe gelegenes Kloster. Den Mönchen gelingt es, die Verwundete zu retten, doch sie hat keine Erinnerung daran, wer sie ist. Teresa, wie sie fortan genannt wird, erweist sich als heilkundig und steht doch im Bann einer dunklen Macht, von der sie sich nicht befreien kann. Fast zeitgleich versucht der kaiserliche Gefolgsmann Alessio, Verschwörern auf die Spur zu kommen, die den Tod Friedrichs II. planen. Aber immer wieder gelingt es Alessios Feinden, seine Nachforschungen zu behindern. Währenddessen geht der frühere Templer Oliviér widerstrebend einem mysteriösen Todesfall innerhalb des Ordens nach. Doch als er entdeckt, dass tatsächlich ein Mord vorliegt und jemand ein intrigantes Spiel treibt, sind seine Jagdinstinkte erwacht. Weder Alessio noch Oliviér ahnen, dass der Schlüssel zu all dem jene Frau namens Teresa ist. Als sie selbst schließlich begreift, wer sie wirklich ist, scheint der Tod ihr einziger Ausweg

Autorenbeschreibung

Beate Sauer wurde 1966 in Aschaffenburg geboren. Sie studierte Philosophie und katholische Theologie in Würzburg und Frankfurt/Main. Sie lebt und arbeitet als Autorin in Bonn. Die Buchmalerin, ihr erster historischer Roman, konnte sich auf Anhieb auf der Bestsellerliste platzieren und war für den 'Friedrich-Glauser-Preis', den höchstdotierten deutschen Krimipreis, nominiert.