Der Fluch des Bierzauberers

Der Fluch des Bierzauberers

zum Preis von:
14,00€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Historischer Roman

Kartoniert/Broschiert
Gmeiner-Verlag, Gmeiner Original, 2010, 373 Seiten, Format: 12x20x2,9 cm, ISBN-10: 3839210747, ISBN-13: 9783839210741, Bestell-Nr: 83921074A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Schamane
22,99€ 8,99€

Produktbeschreibung

Der Dreißigjährige Krieg stürzt Deutschland in die Katastrophe. Der Magdeburger Brauherr Cord Heinrich Knoll verliert bei der Vernichtung seiner Heimatstadt alles, was ihm lieb und teuer ist: Frau, Kinder, die Brauerei. Als endlich Frieden herrscht, bekommt er die Chance, unter der Herrschaft des Prinzen Friedrich von Homburg dessen neue Brauerei zu Ehre und Ansehen zu führen. Doch dann droht neues Ungemach von höchster Stelle. Ausgerechnet der Große Kurfürst von Brandenburg zwingt den Bierbrauer zu einem Kampf ums nackte Überleben ...

Rezension:

""Thömmes versteht es mit viel Lokalkolorit und detailreich zu beschreiben, wie spannend, dunkel und bitterböse es während des Dreißigjährigen Krieges zugegangen sein muss ..."

Autorenbeschreibung

Günther Thömmes ist Jahrgang 1963. Der gelernte und studierte Brauer stammt aus Bitburg in der Eifel. Er lebt lange Jahre in der Nähe von Wien. 2008 gab er mit dem historischen Roman »Der Bierzauberer« sein Debüt als Romanautor. Es folgte »Das Erbe des Bierzauberers« und »Der Fluch des Bierzauberers«, sowie diverse Kurzkrimis mit Bierbezug und ein historischer Roman ohne Bier: »Der Papstkäufer«. Anfang 2016 erschien »So braut Deutschland« aus der Reihe »Lieblingsplätze«. Seit 2010 erweckte er mit der 'Bierzauberei' alte und ausgestorbene Biersorten wieder zum Leben und war ein Pionier des derzeitigen Craftbier-Booms. Anfang 2017 schloss er die Bierzauberei, verließ Österreich und leitet seitdem die wunderschöne Braumanufaktur der Malzfabrik Weyermann (R) in der Bierstadt Bamberg, wo er auch nach Herzenslust seiner Experimentier- und Braulust frönen kann.