Das Puppenhaus der Queen

Das Puppenhaus der Queen

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
19,95€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Gerstenberg Verlag, 2014, 132 Seiten, Format: 20 cm, ISBN-10: 3836920948, ISBN-13: 9783836920940, Bestell-Nr: 83692094M
Verfügbare Zustände:
Neu
19,95€
Sehr gut
10,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

PETCAM
12,95€ 6,99€
Wasser
29,99€ 15,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

In diesem Buch geleitet die renommierte Architekturhistorikerin Lucinda Lambton den Leser auf eine Reise durch einen 1,52 Meter hohen Zauberpalast: Ein exquisites kleines Gebäude, sorgfältig geplant von einem großartigen Architekten und bis unter das königliche Dach angefüllt mit Miniaturwerken der besten Künstler, Handwerker und Facharbeiter, die England im frühen 20. Jahrhundert zu bieten hatte. Das Puppenhaus für Königin Mary war niemals zum Spielen gedacht, es repräsentiert ein royales Heim mit Salon, Bibliothek, Schlaf- und Kinderzimmern, Weinkeller, Garten und einer Garage, in der winzige Rolls-Royce-Automobile stehen. Über 1500 Personen wirkten an diesem Kleinod mit, das erstmals 1924 öffentlich gezeigt wurde und heute auf Schloss Windsor besichtigt werden kann.