Das Land Kant - Joldur und die sieben Schlangen

Das Land Kant - Joldur und die sieben Schlangen

zum Preis von:
16,00€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
Fabulus-Verlag, 2018, 320 Seiten, Format: 15,6x21,8x2,9 cm, ISBN-10: 3944788648, ISBN-13: 9783944788647, Bestell-Nr: 94478864A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Noch immer ist das Land Kant reich an staunenswerten Landschaften sowie wundersamen Tieren, Pflanzen, magischen Geschöpfen. Doch seit Ewigkeiten sind die Zugänge zwischen den ober- und unterirdischen Reichen verschlossen. Nur die Draufkanter an der Oberfläche leben in Frieden, während unten die Höhlenwockler weiter danach streben, die Drumkanter zu versklaven. Joldur, ein junger Draufkanter, zieht bangen Herzens aus, den bösen Fluch zu bannen. Ximdi, ein Mädchen
der Drumkanter, gerät ohne ihr Wissen auf den ihr vorbestimmten Weg, seine Begleiterin zu werden. Krassnack aber, als Soldat der Höhlenwockler so ehrgeizig wie skrupellos, wünscht der Held eines Vernichtungskriegs zu werden. Drei unheimliche Parallelgeschichten, vom Autor zu einer fesselnden Saga verknüpft.

Leseprobe:

Joldur lauschte Großvater Kjelmisch, er erzählte ihm seine Lieblingsgeschichte von den Höhlen der Drumkanter.
"Stimmt es, Großvater, dass die Drumkanter Stalagmiten essen und Stalaktiten melken", fragte Joldur, der sich das einfach nicht vorstellen konnte.
"Oh ja", sagte Großvater Kjelmisch, "und sie haben viele Geheimnisse dort in ihrer Welt unter der Erde."
"Was für Geheimnisse?", fragte Joldur.
"Das musst du schon selber herausfinden, denn davon ist
nicht viel überliefert." [...]

In dieser Nacht schlief Joldur sehr unruhig. Er lag lange wach und malte sich aus, wie die Drumkanter wohl aussahen und wie sie von ihren Feinden, den Höhlenwocklern, gepeinigt wurden. Es war nur noch 2 Monde hin bis zu seinem Aufkanten. Dieses Ritual musste jeder Jugendliche durchlaufen, um anschließend als vollwertiger Erwachsener zu gelten. Doch das bedeutete nicht nur mehr Freiheit. Man bekam eine Lebensaufgabe und war von da an für seinen Weg selbst verantwortlich. Vor diesem Ritual hatte er großen Respekt, da es das erste und wichtigste in seinem jungen Leben war. Nach frühestens 168 Monden konnte jeder junge Draufkanter für 7 Tage und Nächte in den Wald des Vergessens gehen und musste dort in einem 14 mal 14 Schritte großen heiligen Quadrat verweilen. Er durfte nur 7 Gallonen Wasser mitnehmen. Für jeden Tag eine. Zwischen Untergang und Aufgang des doppelten Leuchtens, welches den Tag durchwanderte, durfte man nichts trinken. Das war besonders hart, denn es war Halfta, die dunkle Jahreszeit nach dem Blattschwund. Es erwartete ihn eine bitterkalte Nacht im Wald des Vergessens.

Autorenbeschreibung

Jochen Gerbershagen, Jahrgang 1971, Bio-Medizintechnik-Ingenieur, entdeckte mit Mitte zwanzig seine Liebe zur Fantasy-Literatur. Zwei Jahrzehnte später entschied er sich, seinen Traum zu leben und wurde Autor. Er begann als Lyriker, nun erscheint bei Fabulus der erste Band seiner Fantasy-Saga »Das Land Kant«. Fantasiereisen durch gewaltige Naturlandschaften begleiten ihn schon sein ganzes Leben. Besuchen sie den Autor auf seiner Website: www.therapichten.de


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb