Das Keltenritual

Das Keltenritual

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
10,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
Emons, 2019, 256 Seiten, Format: 13,6x20,4x1,9 cm, ISBN-10: 3740804726, ISBN-13: 9783740804725, Bestell-Nr: 74080472M
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Eine Serie von Ritualmorden erschüttert den Schwarzwald. Der Magdalenenberg: Grabstätte der Kelten, Sternenkalender, Schauplatz einer Hexenverbrennung - und jetzt eines Ritualmords. Kriminalhauptkommissar Mark Panther ist aus Stuttgart nach Villingen-Schwenningen zurückgekehrt. In seiner Heimat hofft er, zu sich selbst zu finden. Doch das Gegenteil tritt ein: Panther wird mit einer Mordserie konfrontiert, die ihn den Boden unter den Füßen verlieren lässt ...

Leseprobe:

"Fußtritte nähern sich. Er wird gepackt und hochgerissen. Einer zwängt ihm bitter schmeckende Blätter in den Mund, ein anderer spricht beschwörende Worte. Sein Widerstand ist gebrochen. Nicht einmal um Gnade fleht er, als die Axt gehoben wird und alles beendet."

Autorenbeschreibung

Weiglein, Christof Christof Weiglein, geboren 1964 bei Deutschlands höchsten Wasserfällen, hat Maschinenbau studiert. Seit einem schweren Unfall ist er auf Rollstuhl und Aufzüge angewiesen. Er konstruiert Werkzeuge, schreibt Romane und wundert sich, wie das zusammenpasst.