Christoph M. Loos

Christoph M. Loos

Sie sparen 43%

Verlagspreis:
58,00€
bei uns nur:
32,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Parusia - Die Idee in den Dingen / The Concept of Matter

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Distanz, 2018, 304 Seiten, Format: 24,9x32,5x3,6 cm, ISBN-10: 3954761297, ISBN-13: 9783954761296, Bestell-Nr: 95476129M
Verfügbare Zustände:
Neu
58,00€
Sehr gut
32,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

An Ongoing Dialogue with Wood Christoph M. Loos (b. Bad Reichenhall, 1959; lives and works in Essen) is a leading exponent of contemporary printmaking. His is one of the most radical positions in woodcutting today. The defining feature of his series is the hybridization of printing block and print: the media on which Loos prints are wafer-thin sheets of wood sliced off a tree trunk previously used as a printing block. This technique imparts a "genetic kinship" with the woodblock to the resulting print. The artist and art theorist's woodcuts and woodcut installations have been featured in major group exhibitions for two decades. His work is characterized by his sensual and yet conceptual approach to his medium, bridging the gap between graphic art and sculpture. The book presents a survey of Loos's oeuvre of the past ten years: woodcuts, installations, and drawings. Tobias Burg, Fritz Emslander, Stefan Gronert, Harald Kimpel, Stefan Schweizer, Susan Tallman, and others contributed writings.

Infotext:

Christoph M. Loos (b. Bad Reichenhall, 1959; lives and works in Essen) represents one of the most radical positions in woodcutting today. Wafer-thin sheets of wood are sliced off a tree trunk previously used as a printing block. The book presents a survey of Loos's oeuvre of the past ten years: woodcuts, installations, and drawings. Texts by Tobias Burg, Fritz Emslander, Stefan Gronert, Harald Kimpel, Susan Tallman, and others.

Autorenbeschreibung

Dr. phil. Harald Kimpel, geb. 1950 in Kassel, Studium der Kunstpädagogik, Kunstgeschichte, klassischen Archäologie und europäischen Ethnologie in Kassel und Marburg. Arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Kulturamt der Stadt Kassel.