Bücherkisten

Bücherkisten

Sie sparen 61%

Verlagspreis:
28,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Von Menschen und Büchern

Gebunden
Ventil, 2017, 176 Seiten, Format: 21,4x26,8x1,8 cm, ISBN-10: 3955750795, ISBN-13: 9783955750794, Bestell-Nr: 95575079M
Verfügbare Zustände:
Neu
28,00€
Sehr gut
10,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Bücher sind Träger von Erinnerungen, sie werden verschenkt, verliehen und verloren, gelesen und geliebt. Sie bieten Schutz vor dem Druck des Alltäglichen. Und Bücher erzählen Geschichten, auch die Geschichten ihrer Besitzer: In der eigenen Bibliothek sind wir Archivare unseres Ich, sie besteht aus den Stunden, Tagen, Jahren, die wir lesend verbracht haben. Büchermenschen wissen, wie viel Biografie, gesellschaftliches Gedächtnis und Vergnügen mit Büchern verbunden sein kann. Das Buch ist als Fluchthelfer in fremde Lesewelten, typografisches Gesamtkunstwerk und gefährliche Waffe im Kampf um Wissensmonopole wichtig wie eh und je, auch wenn seit Jahren das baldige Ende des gedruckten Buches prognostiziert wird. "Bücherkisten" präsentiert in Bild und Text die lebendige Gegenwart der Buchkultur und des Lesens, des unabhängigen Verlegens und Verkaufens von Büchern auf der Grundlage vieler Stunden Interviews mit Menschen, die ihre ganz persönlichen Büchergeschichten schildern. Autoren, Buchhändler, Verleger, Buchgestalter, Bibliothekare, Archivare, Sammler und viele andere "Buch-Wesen" kommen zu Wort, deren Erinnerungen Zusammenhänge erklären und eine aktuelle Kulturgeschichte des Buches im Zeitalter des Medienwandels entwerfen.

Autorenbeschreibung

Jörn Morisse, geboren 1969, ist Kulturwissenschaftler und Amerikanist und lebt als freier Lektor und Übersetzer in Berlin. Er gründete zusammen mit Holm Friebe und Kathrin Passig die Zentrale Intelligenz Agentur, die als virtuelle Firma erfolgreich an der Schnittstelle von Journalismus, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur tätig ist.