Basel lädt ins Dreiländereck

Basel lädt ins Dreiländereck

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Bei Galgenfischern, Glasmalern und Goldwäschern. 66 Lieblingsplätze und 11 Spezialitäten

Kartoniert/Broschiert
Gmeiner-Verlag, Lieblingsplätze, 2014, 189 Seiten, Format: 14,1x21x1,8 cm, ISBN-10: 3839216303, ISBN-13: 9783839216309, Bestell-Nr: 83921630M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
14,99€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Die Schweiz, Deutschland und Frankreich haben ein Rendezvous am Rhein. Ergebnis dieser wunderbaren Ménage à trois ist das Dreiländereck. Nicole Quint nimmt Sie mit an den südlichen Oberrhein, um Ihnen 66 persönliche Lieblingsplätze und 11 Spezialitäten der Region vorzustellen. Fahren Sie mit der Autorin über den Rhein, treffen Sie Pfeifenbauer, Ölmüller und die Monroe von Mulhouse. Entspannen Sie bei einem echten Schweizer Whisky, Markgräfler Gutedel oder am französischen Delikatessen-Drive-in. Aller guten Dinge finden sich eben im Dreiland.

Autorenbeschreibung

Nicole Quint, Jahrgang 1972, sammelt als Reisejournalistin weltweit Geschichten, einige der schönsten fand sie jedoch ganz in ihrer Nähe - in Basel. Thomas Schneider, Jahrgang 1966, arbeitet als Tonmeister und Reisefotograf und beweist allen Rivalitäten zwischen beiden Städten zum Trotz, dass man in Zürich leben und Basel lieben kann.