Ausgerechnet Kirgistan

Ausgerechnet Kirgistan

zum Preis von:
14,00€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
innerhalb von 24 Stunden vorrätig
In den Warenkorb

Abenteuerliche Begegnungen eines Radreisenden

von Adi Traar
Kartoniert/Broschiert
Edition Karo, horizonte Bd.7, 2011, 144 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3937881352, ISBN-13: 9783937881355, Bestell-Nr: 93788135A

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Free
19,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Mit dem Fahrrad und ganz auf sich allein gestellt ist der Autor im postsowjetischen Kirgistan unterwegs. Auf Schritt und Tritt kommt es zu Begegnungen der sonderbaren, oft genug auch bedrohlichen Art.

Klappentext:

"Der breite, fruchtbare Talboden weicht wieder Unfertigem. Karges, weites, einsames Land. Einzig das lebenspendende Blau des Orto-Tokor-Stausees kontrastiert die dahinter liegenden Anhäufungen aus Fels, Stein und Sand, die sich widerwillig zu Bergformen zusammengerottet haben."
Mit dem Fahrrad und ganz auf sich allein gestellt ist der Autor im postsowjetischen Kirgistan unterwegs. Auf Schritt und Tritt kommt es zu Begegnungen der sonderbaren, oft genug auch bedrohlichen Art. Das Land schwankt zwischen Stillstand und Aufbruch, zwischen Moderne und altehrwürdigen Traditionen. Als seine Reiselektüre Tschingis Aitmatovs wunderbare Liebesgeschichte Dshamilja in die erlebte Wirklichkeit einzufließen beginnt, gerät die Unternehmung mehr und mehr zu einem Abenteuer von unvorhersehbarer Tiefe und Weite.Teils hintergründig, teils poetisch, vornehmlich aber mit Humor und auf sehr persönliche Weise schildert der Autor die beschwerliche Reise.

Leseprobe:

"Die Dunkelheit drängt über das Hochtal und hat die nackten Berge schaudern gemacht. Wie zum Trost es werde Licht trägt der rappenschwarze Nachthimmel glitzernde Funken auf, und verteilt sie sorgsam über das Firmament.Nyrgiza hockt mit ihrem Onkel und ihrer Tante inmitten eines Tomatenfeldes. Gedämpfte Plapperlaute verfangen sich im lauen Abendwind. Die Begegnungen in diesem schönen Land bringen meinen rastlosen Zwang weiterzuziehen ordentlich ins Wanken und bedrängen mich zu verweilen. Das umliegende Gebiet in seiner Weitläufigkeit verlangt förmlich beritten zu werden, und so kam mir die Idee, bleibst morgen hier und tust, was man von dir verlangt. Nicht von ungefähr werden geführte Reit-Touren angeboten. Der Onkel ist wenig begeistert, er sattelt keine Pferde für absolute Anfänger wie mich. Also doch weiterziehen."

Autorenbeschreibung

ADI TRAAR stammt aus Graz und arbeitete nach einem erst einmal musikalischen Werdegang als Solo-Oboist im Grazer Philharmonischen Orchester, außerdem als Lehrer an der Musikuniversität Graz. Seine alleine unternommenen Abenteuerreisen führten ihn mehrmals nach Norwegen, Grönland, Island und Kirgistan, in den Alpen unternahm er zahlreiche Bergbesteigungen. ADI TRAAR veröffentlichte 2011 zwei Kriminalromane; das vorliegende Buch ist seine erste Reiseerzählung. Er lebt und arbeitet in Graz.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb