Auf der Bühne

Auf der Bühne

Sie sparen 44%

Verlagspreis:
24,95€
bei uns nur:
13,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

15 Gespräche - ein Porträt des Malers Matthias Weischer

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Gebunden
Mitteldeutscher Verlag, 2016, 208 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3954626438, ISBN-13: 9783954626434, Bestell-Nr: 95462643M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Der Publizist und Literaturkritiker Michael Hametner hat den Maler Matthias Weischer zum Porträt gebeten. Ein Porträt in 15 Gesprächen über Äußerungen anderer Maler zu ihrer Kunst. Sie haben sich ausgetauscht über Talent und Glück, Kollegen und Konkurrenten, Malen und Geld, Kunst und Wissenschaft, Leidenschaft und Kunstmarkt. Am Ende ist das Porträt eines der aussichtsvollsten jüngeren Maler der deutschen Gegenwartskunst entstanden und eine Annäherung an das Geheimnis seines Erfolgs. Dieses Buch ist keine kunstwissenschaftliche Darstellung, sondern mit mehr als 50 Abbildungen seiner Werke auch eine kleine Schule des Bildersehens.

Autorenbeschreibung

MICHAEL HAMETNER, geb. 1950 in Rostock, Studium der Journalistik in Leipzig, Schauspieler, Regisseur und schließlich Leiter des Theaters der Leipziger Universität. Anfang der 90er Jahre als freier Mitarbeiter beim Mitteldeutschen Rundfunk, später als Literaturredakteur. Hörspiel, Theater und Literaturkritiker sowie Buchautor und Herausgeber. MATTHIAS WEISCHER, geb. 1973 in Elte. Ein Einzelgänger, der das Malen früh als Rausch erlebt hat, als Droge. 2015 flog er nach Hongkong zur Eröffnung einer Personalausstellung, bald stand eine Bilder-Schau in New York an. Seine rätselhaften Interieurs, die er inszeniert, als wären sie ein Bühnenbild, haben ihn bekannt gemacht und seinen Namen als Ersten international mit der Marke »Neue Leipziger Schule« verbunden.