Abschiedstour

Abschiedstour

Sie sparen 43%

Verlagspreis:
13,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kollers achter Fall

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Gmeiner-Verlag, Kriminalromane im GMEINER-Verlag, 2015, 406 Seiten, Format: 12,2x20,1x3,0 cm, ISBN-10: 3839217393, ISBN-13: 9783839217399, Bestell-Nr: 83921739M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Insomnia
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Prominenz am Neckar: US-Präsident Obama besucht Heidelberg. Entsprechend groß sind die Sicherheitsvorkehrungen. Da wird der Mord an einem Privatmann fast zur Nebensache - aber eben nur fast. Denn Harald C. Schmider, das Opfer, hatte ein Verhältnis mit Christine, der Ex von Privatermittler Max Koller. Und nun steht Koller selbst unter Mordverdacht. Eine abenteuerliche Flucht durch die Rhein-Neckar-Region beginnt, die schließlich auch Max Koller vor die existenzielle Frage stellt: Hat er Schmider getötet?

Autorenbeschreibung

Seit 1990 lebt der gebürtige Saarländer Marcus Imbsweiler in Heidelberg. Der Germanist und Musikwissenschaftler arbeitete zunächst als freier Musikredakteur für Rundfunksender und große Sinfonieorchester. 2007 veröffentlichte er »Bergfriedhof«, den ersten Roman mit dem Heidelberger Privatermittler Max Koller als Hauptfigur. Es folgten weitere Kriminalromane und -erzählungen; »Abschiedstour« ist der achte und letzte Band der Koller-Reihe. Ein weiterer Schwerpunkt Imbsweilers gilt dem Thema klassische Musik; hier legte er verschiedene Erzählungen sowie im Gmeiner-Verlag den Liszt-Roman »Die Erstürmung des Himmels« vor. Imbsweiler, Vater von fünf Töchtern, ist begeisterter Läufer, dem unterwegs die besten Ideen kommen.