Responsive Webdesign

Responsive Webdesign

zum Preis von:
39,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Konzepte, Techniken, Praxisbeispiele

Gebunden
Rheinwerk Verlag, Rheinwerk Computing, 2017, 524 Seiten, Format: 17,3x24,4x3,4 cm, ISBN-10: 3836245787, ISBN-13: 9783836245784, Bestell-Nr: 83624578A

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

"Für jeden, der mehr Flexibilität in das eigene Design-Denken bekommen möchte." - t3n

"Responsive" ist heute eine Kernanforderung an jede Website. Doch mit passenden Breakpoints allein ist es nicht getan. Auch Typografie und Navigation müssen auf allen Endgeräten funktionieren. Für Profis heißt das: ständig weiterlernen, optimieren und neue Lösungen finden. Lernen Sie in diesem Praxisbuch, wie Sie anpassungsfähige Websites programmieren und gestalten - von Anfang an und auf dem aktuellsten Stand der Technik. Mit vielen Beispielen und Tipps für gute Layout- und Content-Strategien.

Aus dem Inhalt:

Media Queries und Viewports
Design und Typografie
Semantik und Barrierefreiheit
Responsive Layout-Patterns
Das passende Framework wählen
Knackpunkt Navigation
Flexible Inhaltselemente
Device Testing / CSS-Regression
Performance-Optimierung

Die Fachpresse zur Vorauflage:

dotnetpro: "Anschaulich und verständlich. Zeigt alle wichtigen Aspekte. Sehr gut!"

Inhaltsverzeichnis:


Vorwort ... 17

1. Denken in flexiblen Strukturen ... 21

1.1 ... Responsive Webdesign: Was bedeutet das eigentlich? ... 21

1.2 ... Layouttypen, feste, fluide und flexible ... 29

1.3 ... Flexible Raster -- Gridsysteme ... 31

1.4 ... Layoutumbrüche -- Breakpoints ... 36

1.5 ... Zusammenfassung ... 38

2. Schnelleinstieg: Responsive Umsetzung eines fixen Layouts ... 39

2.1 ... Die Ausgangslage: Ein grafischer Entwurf mit festen Abmessungen ... 39

2.2 ... Der erste Schritt: Feste Raster in flexible umrechnen ... 43

2.3 ... Der zweite Schritt zu mehr Flexibilität: Anpassungsfähige Inhalte ... 46

2.4 ... Der dritte Schritt: Layouts mit Media Queries umschalten ... 49

2.5 ... Zusammenfassung ... 51

3. Die Schlüsseltechnologie Media Queries ... 53

3.1 ... Cascading Stylesheets (ein kurzer Rückblick) ... 54

3.2 ... Medientyp (Media Type) ... 55

3.3 ... Medieneigenschaften (Media Features) ... 57

3.4 ... Media Queries schreiben ... 60

3.5 ... Viewports und Pixel ... 63

3.6 ... Media Queries in der Praxis ... 72

3.7 ... Media-Query-Unterstützung mit JavaScript ... 80

3.8 ... Serverseitige Geräte- und Feature-Erkennung ... 83

3.9 ... Zusammenfassung ... 86

4. Ein responsiver Workflow ... 87

4.1 ... Der alte Prozess ... 87

4.2 ... Phase 1: Moodboards und Inhaltsplan ... 91

4.3 ... Phase 2: Style Tiles und Wireframes ... 94

4.4 ... Phase 3: Design im Browser ... 101

4.5 ... Phase 4: Rinse and Repeat ... 103

4.6 ... Das responsive Team ... 105

4.7 ... Dokumentation responsiver Designs ... 106

4.8 ... Zusammenfassung ... 109

5. Design und Typografie ... 111

5.1 ... Design follows Content ... 111

5.2 ... Design von innen nach außen -- der Atomic-Design-Ansatz ... 114

5.3 ... Designanforderungen für responsive Sites ... 121

5.4 ... Typografie (anpassungsfähiger Text) ... 134

5.5 ... Zusammenfassung ... 151

6. Semantik und Barrierefreiheit ... 153

6.1 ... Prinzipien der Zugänglichkeit ... 153

6.2 ... Semantik durch HTML5 ... 161

6.3 ... Semantik durch WAI-ARIA-Rollen ... 167

6.4 ... Zusammenfassung ... 170

7. Responsive Layout-Patterns ... 171

7.1 ... Mobile First ... 172

7.2 ... Praxisbeispiel: Mobile First ... 174

7.3 ... Auswahl der Breakpoints ... 185

7.4 ... Praxisbeispiel: Ersten Breakpoint setzen (Tablets) ... 189

7.5 ... Layout-Patterns (Darstellungsmuster) für unterschiedliche Ausgabegeräte ... 193

7.6 ... Praxisbeispiel: Weitere Breakpoints setzen (große Screens) ... 202

7.7 ... Flexbox-Layout ... 206

7.8 ... Grid-Layouts (CSS3) ... 211

7.9 ... Zusammenfassung ... 218

8. Frameworks für responsives Design ... 219

8.1 ... Eigene Vorlage oder fertige Frameworks verwenden? ... 220

8.2 ... Wie wählen Sie das richtige Framework aus? ... 222

8.3 ... Eine kurze Vorstellung responsiver Frameworks ... 223

8.4 ... JavaScript-Bibliotheken ... 237

8.5 ... Elegante Stylesheets mit Präprozessoren: SASS & Co. ... 240

8.6 ... Zusammenfassung ... 247

9. Navigationskonzepte ... 249

9.1 ... Was machteine Navigation benutzerfreundlich? ... 249

9.2 ... Benutzerfreundliche Navigation für mobile Geräte ... 250

9.3 ... Wenige Menüpunkte am oberen Rand ... 252

9.4 ... Lange Menüs kompakt anordnen ... 256

9.5 ... Select-Menü ... 260

9.6 ... Navigation per Anker am Ende des Seiteninhalts ... 265

9.7 ... Toggle-Menü ... 269

9.8 ... Off-Canvas-Menü ... 272

9.9 ... Multilevel-Menüs ... 280

9.10 ... Zusammenfassung ... 285

10. Flexible Bildelemente ... 287

10.1 ... Anpassungsfähige Bilder ... 287

10.2 ... Responsive Hintergrundbilder ... 296

10.3 ... Responsive Icons ... 312

10.4 ... Auflösungsunabhängige Grafiken (SVG) ... 341

10.5 ... Die Syntax für responsive Bilder ... 355

10.6 ... Unterschiedliche Versionen für responsive Bilder erzeugen ... 367

10.7 ... Zusammenfassung ... 377

11. Mehr flexible Inh

Rezension:

"Mit dem Buch erhalten Sie einen sehr guten Überblick und Hilfe zur Umsetzung von Responsive Webdesign. " Onlinemarketing Praxis 201801

Autorenbeschreibung

Andrea Ertel ist seit dem Jahr 2000 als Webentwicklerin tätig. Für die Kommunikationsagentur Sunbeam GmbH erstellte sie barrierearme, anpassungsfähige Websites und integrierte diese in das Content-Management-System TYPO3. Gemeinsam mit Ihren Kollegen Kai Laborenz, Thomas Wendt, Prakash Dussoye und Elmar Hinz schrieb sie 2005 "TYPO3 - Das Handbuch für Entwickler" und später "TYPO3 4.0 - Das Handbuch für Entwickler".
Seit 2014 ist Andrea Ertel Senior Frontend Developerin beim E-Mail-Anbieter Posteo.

Kai Laborenz ist im Web seit 1994 zu Hause. Er hat als Freelancer und mit der Agentur Sunbeam, die er mit zwei Freunden aufgebaut hat, Dutzende Online-Projekte umgesetzt. Für den Online-Schulungsanbieter akademie.de hat er sein Wissen in zahlreichen Workshops und Vorträgen vermittelt und bei Galileo Press die erfolgreichen Fachbücher "CSS - Das umfassende Handbuch" und "TYPO3 4.0" verfasst. Er war in der Fachjury zur "BIENE" der Aktion Mensch und hat selbst einen der Preise für barrierefreie Websites gewonnen. Mehr von ihm findet sich bei Google+ unter und (hin und wieder) in seinem Blog: http://laborenz.de/lab-o-log


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb