Media Economies

Media Economies

Sie sparen 70%

Verlagspreis:
26,50€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Perspectives on American Cultural Practices

Kartoniert/Broschiert
WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Focal Point - Arbeiten zur anglistischen und amerikanistischen Medienwissenschaft Vol.15, 2014, 224 Seiten, Format: 15,6x22,6x1,1 cm, Artikeltyp: Englisches Buch, ISBN-10: 3868215743, EAN: 9783868215748, Bestell-Nr: 86821574M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Deadline
24,90€ 8,99€
Hort
29,90€ 8,99€

Produktbeschreibung

In this volume, we define media economies as a set of cultural practices that exert a direct influence on the aesthetics, tastes, and ethics of a consumer s lived experience. These practices rest both on emotional and affective exploitation and investments that result from media branding as a specific form of media economy. It renders a social group s lived experience by teleconomics, i.e. the use of media forms as based on experienced limitations of public and private spheres and new media s discursive practices of broad- and narrowcasting. Last but not least, media economies are understood as a corporate and global set of cultural practices that inform standardized modes of production, reproduction, and distribution. This understanding of media economies informs the threefold structure of this anthology that collects contributions from European and American scholars working in the fields of media and communication studies, English and American literature, and visual studies.

Autorenbeschreibung

Gunter Süß (Dr. phil.) lehrt Amerikanistik und Anglistik an der Technischen Universität Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Studien zum zeitgenössischen amerikanischen Film, zu Musikvideos und zu Computerspielen, Kulturtheorie und Intermedialitätsforschung.

Marcel Hartwig (Dr. phil.) lehrt Amerikanistik an der TU Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Literatur- und Medienwissenschaft, kulturelle Evolution und medizinische Pflege im 19. Jahrhundert.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb