Zerstört

Zerstört

Sie sparen 45%1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
5,99€ inkl. MwSt.
Statt: 10,99€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1

Thriller

Kartoniert/Broschiert
Blanvalet, Blanvalet Taschenbuch 37220, Übersetzer: Klaus Berr, 2010, 510 Seiten, Format: 18,5 cm, ISBN-10: 3442372208, ISBN-13: 9783442372201, Bestell-Nr: 44237220M


Produktbeschreibung

Eine Leiche in einem ausgebrannten Auto. Unter Mordverdacht: Lena Adams. Dann eine zweite Leiche. Mit Lenas Messer im Rücken. Chief Jeffrey Tolliver lässt alles stehen und liegen, um seiner besten, aber gefährlich labilen Mitarbeiterin zu Hilfe zu eilen. Dabei macht seine Frau Sara Linton gerade selbst die Hölle durch: Sie soll Schuld tragen am Tod eines Patienten. Sara und Jeffrey fahren in Lenas Heimatstadt Reese, wo Gewalt, Drogen und Lügen regieren. Und wo jeder, der sich einmischt, sein Leben riskiert

Leseprobe:

Was hatten sie ihr gegeben? Was hatten sie ihr mit dieser Nadel in die Venen gejagt? Die Augen konnte sie kaum offen halten, die Ohren waren dagegen berempfindlich. Durch ein lautes, durchdringendes Klingeln hindurch konnte sie einen Aussetzer des Automotors h ren, das Parump-parump der Reifen auf unebenem Gel e. Der Mann, der neben ihr auf dem R cksitz sa sprach leise, fast als w rde er einem Kind ein Schlaflied singen. Sein Tonfall hatte etwas Beruhigendes, und sie merkte, wie ihr der Kopf auf die Brust sank, w end er redete, und sie ihn dann, bei Lenas knappen, schneidenden Erwiderungen, wieder hochriss.
Ihre Schultern schmerzten, weil sie die Arme verkrampft auf dem R cken hielt. Es war ein dumpfes Pochen, das dem H ern ihres Herzens entsprach. Sie versuchte, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, auf das Gespr zum Beispiel, das im Auto gef hrt wurde, oder wohin Lena das Auto steuerte. Stattdessen registrierte sie jedoch, dass sie sich fast wie eine Spirale in den eigenenK rper zur ckzog, sich in jede neu aufkeimende Empfindung einh llte wie ein kleines Kind in eine Kuscheldecke.
Die R ckseiten ihrer Schenkel brannten vom Leder des Autositzes, aber sie wusste nicht, warum. Drau n war es k hl. Im Nacken sp rte sie sogar einen Zug. Sie erinnerte sich noch, wie sie einmal w end einer langen Fahrt nach Florida in der Chevette ihres Vaters sa Das Auto hatte keine Klimaanlage, und es war Mitte August. Alle vier Fenster waren ge ffnet, doch die Hitze blieb unertr ich. Das Radio knisterte. Es lief keine Musik, denn es gab keinen Sender, auf den sie sich alle h en einigen k nnen. Vorne stritten sich die Eltern ber die Fahrtroute, die Benzinkosten, ob sie zu schnell fuhren oder auch nicht. Hinter Opelika sagte dann ihre Mutter zu ihrem Vater, er solle an einem Laden anhalten, damit sie sich eisgek hltes Coke und Orangenkekse kaufen konnten. Dann erschraken alle, als sie aussteigen wollten, denn die Haut ihrer Arme und Beine klebte an den Sitzen, als h edie Hitze ihre K rper mit dem Vinyl verschmolzen.
Jetzt sp rte sie, wie das Auto ruckelte, als Lena die Automatikschaltung auf Parken stellte. Der Motor lief noch, und das leise Surren vibrierte in ihren Ohren.
Da war noch etwas - nicht im Auto, sondern weiter entfernt. Der Wagen stand auf einem Sportplatz. Sie erkannte die Anzeigentafel, riesige Buchstaben schrien: GO, MUSTANGS!
Lena hatte sich umgedreht und starrte sie beide an. Der Mann neben ihr bewegte sich. Er steckte seine Waffe in den Bund seiner Hose. Er trug eine Skimaske, wie man sie aus Horrorfilmen kennt, nur die Augen und der Mund waren zu sehen. Doch das reichte aus. Sie kannte ihn, k nnte seinen Namen sagen, wenn nur ihr Mund sich bewegen w rde.
Der Mann sagte, dass er Durst habe, und Lena reichte ihm einen gro n Styroporbecher. Das Wei des Bechers war intensiv, fast blendend. Pl tzlich versp rte auch sie Durst wie noch nie in ihrem Leben. Allein der Gedanke an Wasser trieb ihr die Tr n in die Augen.
Lena versuchte ihr etwas mitzuteilen, ohne die Stimme zu benutzen.
Pl tzlich rutschte der Mann ber den R cksitz, kam ihr so nahe, dass sie die Hitze seines K rpers sp ren, den herben
Geruch seines Rasierwassers riechen konnte. Sie f hlte, wie seine Hand sich um ihren Nacken legte, seine Finger dort verweilten. Die Ber hrung war weich und sanft. Sie konzentrierte sich auf seine Stimme, wusste, dass wichtig war, was gesagt wurde, dass sie unbedingt zuh ren musste.
Haust du jetzt ab? , fragte der Mann Lena. Oder willst du lieber hierbleiben und dir anh ren, was ich zu sagen habe?
Lena hatte sich von ihnen abgewandt, vielleicht hatte sie die Hand am T rgriff. Jetzt drehte sie sich wieder um und sagte: Reden Sie.
Wenn ich dich h e umbringen wollen , sagte er, w t du schon tot. Das wei du.
Ja.
Deine Freundin hier Er sagte noch etwas, aber seine W rter verschmolzen irgendwie miteinander, und als sie ihre Ohren e

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.

7 Der gebundene Preis des Buches wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Preis.

8 Sonderausgabe in anderer Ausstattung, inhaltlich identisch. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den Vergleich Originalausgabe zu Sonderausgabe.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.