Wie der Fußball Deutsche macht

Wie der Fußball Deutsche macht

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
39,95€
bei uns nur:
21,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 in der Fernsehberichterstattung. Dissertationsschrift

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, 2016, 389 Seiten, Format: 21,3 cm, ISBN-10: 3593505304, ISBN-13: 9783593505305, Bestell-Nr: 59350530M
Verfügbare Zustände:
Neu
39,95€
Sehr gut
21,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Deadline
24,90€ 8,99€
Hort
29,90€ 8,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 hat Deutschland nachhaltig verändert. Viele Deutsche entdeckten während des "Sommermärchens" ihre nationalen Emotionen neu. "Schwarz-Rot-Gold" avancierte - an Autos, Balkonbrüstungen und in Gesichtsbemalungen - fast über Nacht zur Norm. Warum der Fußball die Macht hat, jahrzehntelang gültige Vorbehalte gegenüber dem Patriotismus abzubauen und ob der "neue Patriotismus" tatsächlich tolerant und weltoffen ist, untersucht Sven Ismer in seinem Buch. Dabei verknüpft er Perspektiven der Nationalismus-, Emotions- und Ritualforschung mit einer empirischen Analyse der Fernsehberichterstattung über das Turnier.

Inhaltsverzeichnis:

Inhalt Einleitung 9 Prolog - Von der "englischen Krankheit" zum Nationalsport 18 Aufstieg zum Symbol von Gemeinschaft 19 Fußball und die Volksgemeinschaft des Nationalsozialismus 22 Fußball in der Bundesrepublik 24 1. Nationalismus, Nation und nationale Identität 33 1.1 Die Praxis des Nationalismus 40 Alltag 41 Kultur 45 Tradition 52 Macht 56 1.2 Nation als Gemeinschaft 61 Kommunikation 64 Imagination 68 1.3 Nationale Identität 72 Praktische Identität 75 Kategoriale Identität 76 Hierarchisierung von Kategorien 83 2. Zur Rolle von Emotionen in der Praxis des Nationalismus 89 2.1 Emotionen aus Emotionen 92 Episodische Emotionen 92 Sentimente 94 2.2 Emotion und Relevanz 96 Nature vs. Nurture in der Emotionssoziologie 97 Emotionen verleihen 'authentische Relevanz' 99 2.3 'Richtige' und 'falsche' Emotionen 102 Emotionsnormen in der Soziologie 103 Veränderungen des 'Normalen' 112 2.4 Kollektive Emotionen 115 Kollektive Emotionen und Interaktion 118 Kollektive Emotionen und Identität 128 2.5 Zusammenfassung 140 3. Rituale der Gesellschaft 144 3.1 Rituale zwischen Makro-Repräsentation und Mikro-Interaktion 145 Stabilität und Wandel 147 Symbole und das Sakrale 150 Glaubensvorstellungen und Praxis 154 3.2 Rituale und Medien 159 Makrorituale und Medien 161 Mesorituale und Medien 165 Mikrorituale und Medien 168 3.3 Zusammenfassung der theoretischen Überlegungen 170 4. Daten und Methode der Analyse 177 4.1 Fußballberichterstattung in der Forschung 178 4.2 Zu Umfang und Auswahl der Daten 183 4.3 Zur Spezifik des untersuchten Materials 184 4.4 Sozialwissenschaftliche Zugänge zu audiovisuellen Daten 186 4.5 Das methodische Vorgehen der Studie 189 Grundzüge der dokumentarischen Methode 189 5. Wie der Fußball Deutsche macht - Analyse der Berichterstattung 199 5.1 Integration 200 5.2 Alltag und Efferveszenz - Sich deutsch machen 205 Sich-Einlassen 206 In der Gemeinschaft 214 "Land im Rausch" 217 Teamgeist 228 Kollektive Intentionalität 234 Gemeinschaftsgenese 244 5.3 'Das Eigene' und 'das Andere' 250 Zugehörigkeit 250 Mitsingen 261 'Deutsch-Sein' 265 Zwei "Lichtgestalten" 278 Das Team der Anderen 295 Der Star der Anderen 297 Die Fans der Anderen 307 5.4 Führung und Unterordnung 315 Sakralisierung des Banalen 316 "Chefschweiger" Frings & der "aufopferungsvolle" Ballack 320 Klinsmann: Charisma oder Kompetenz? 326 6. Rückpass 341 Verzeichnis der audiovisuellen Quellen 356 Literatur 357 Danksagung 389

Autorenbeschreibung

Sven Ismer, Dr. phil., ist Soziologe und Ethnologe; er lehrte und forschte an den Universitäten Bielefeld, Hamburg und Berlin.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb