Weltgemeinschaft am Abgrund

Weltgemeinschaft am Abgrund

Sie sparen 44%

Verlagspreis:
18,00€
bei uns nur:
9,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Warum wir eine starke UNO brauchen

Kartoniert/Broschiert
Ch. Links Verlag, 2018, 272 Seiten, Format: 12,8x20,6x2,1 cm, ISBN-10: 3861539845, ISBN-13: 9783861539841, Bestell-Nr: 86153984M
Verfügbare Zustände:
Neu
18,00€
Sehr gut
9,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine unterschätzte Organisation

Infotext:

Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine unterschätzte Organisation Die Vereinten Nationen befinden sich in der schwersten Krise ihrer Geschichte. Ein globales neoliberales Spardiktat hat die Staatengemeinschaft ebenso an den Abgrund manövriert wie Bürokraten und Dilettanten in den eigenen Reihen. Despoten und Populisten versuchen jetzt,ihr den Rest zu geben. Dabei brauchen wir die UNO mit ihrer Agenda dringender denn je: für den Erhalt des Weltfriedens, die Garantie grundlegender Menschenrechte, die Ermöglichung von Gesundheit und Entwicklung für alle. Marc Engelhardt verfolgt die Arbeit der UNO seit mehr als 14 Jahren. Hier beschreibt er schonungslos den Zustand der Weltgemeinschaft in ihren Hauptquartieren und den Ländern, wo sie aktiv ist. Und er stellt vielversprechende Reformansätze vor. Sollten sie scheitern, drohen globales Chaos und Krieg.

Rezension:

Der Autor schreibt keine wissenschaftliche Analyse und Bestandsaufnahme, sondern er erzählt von seinen Erfahrungen. Er lässt so die Leser teilhaben an den Zu- und Unzulänglichkeiten einer institutionalisierten, gebremsten Arbeit der Vereinten Nationen. Den Dilemmata stellt er aber auch Hoffnungen gegenüber, wie es gelingen könnte, mit Hilfe der Vereinten Nationen eine gerechte, friedliche und humane Weltordnung zu schaffen. Jos Schnurer, socialnet Derr Autor beschreibt schonungslos den Zustand der Weltgemeinschaft in ihren Hauptquartieren und den Ländern, wo sie aktiv ist. Und er stellt vielversprechende Reformansätze vor. W&F - Wissenschaft und Frieden

Autorenbeschreibung

Engelhardt, Marc Jahrgang 1971, lebt in Genf und berichtet seit 2011 als freier Korrespondent für Hörfunk, Print und Fernsehen über die Vereinten Nationen. Davor war der studierte Geograf, Meeresbiologe, Jurist und Philosoph zwischen 2004 und 2010 von Nairobi aus als Afrika-Korrespondent tätig. Langjähriger Vorsitzender des Netzwerks Weltreporter, Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher. Im Ch. Links Verlag ist u.a. »Heiliger Krieg - heiliger Profit. Afrika als neues Schlachtfeld des internationalen Terrorismus« (3. Auflage 2016) erschienen. Seine Homepage: marcengelhardt.blog.