Weiterbildung an Hochschulen

Weiterbildung an Hochschulen

zum Preis von:
29,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Der Beitrag der DGWF zur Förderung wissenschaftlicher Weiterbildung

Kartoniert/Broschiert
WBV Media, 2017, 287 Seiten, Format: 17x24x1,5 cm, ISBN-10: 376395564X, ISBN-13: 9783763955640, Bestell-Nr: 76395564A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Der Sammelband bietet eine Bestandsaufnahme der Strukturen, Funktionen und Arbeitsweisen der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF). Die Texte beleuchten die Geschichte der Fachgesellschaft sowie die inhaltlichen Schwerpunkte der 12 Sektionen (4 Arbeitsgemeinschaften und 8 Landesgruppen). Ein Überblick über grenzüberschreitende Aktivitäten und impulsgebende Artikel zum Stand der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen, auch als relativ junge fachwissenschaftliche Disziplin, runden den Band ab.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

Beate Hörr, Wolfgang Jütte
Der Beitrag der DGWF zur Förderung wissenschaftlicher Weiterbildung. Zur Einführung

I Zielsetzung und Wirkungsweise: die Fachgesellschaft

Beate Hörr
Entwicklung einer Fachgesellschaft: Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche und Weiterbildung und Fernstudium e.V. im Wandel

Wolfgang Jütte, Claudia Lobe, Markus Walber
Wissenskooperation durch Tagungen und Publikationen

II Thematische Bereiche: die Arbeitsgemeinschaften

Karla Kamps-Haller, Bernhard Christmann, Helmut Vogt
Die Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen (AG-E)

Burkhard Lehmann
Zur Entstehungsgeschichte der Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen (AG-F )

Thomas Bertram, Silvia Dabo-Cruz, Karin Pauls, Michael Vesper
Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA)

Wolfgang Jütte, Maria Kondratjuk, Mandy Schulze
Profilbildung und Professionalisierung durch Forschung. Die Arbeitsgemeinschaft Forschung

III Im förderativen Spannungsfeld: die Landesgruppen

Ulrich Wacker
Landesgruppe Baden-Württemberg

Gabriele Vierzigmann, Michael Renz, Sylvia Derra, Sybille Barth, Johannes Ries, Volker Stieg
Landesgruppe Bayern

Peer-Olaf Kalis, Annette Strauß
Landesgruppe Berlin-Brandenburg

Silke Vergara
Landesgruppe Hessen

Annekatrin Mordhorst, Sabine Riemer, Anno Stockem
Landesgruppe Nord

Stefan Gesmann
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Maria Kondratjuk, Karin Tänzer
Landesgruppe Mitteldeutschland

Margot Klinkner
Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland

IV Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg

Elke Gornik, Monika Kil, Katharina Mallich-Pötz, Anna Steiger, Christine Stöckler-Penz
Netzwerk für wissenschaftliche Weiterbildung und Personalentwicklung der Universitäten in Österreich: AUCEN

Andreas Fischer
Wirkungsvolle Interessenvertretung der universitären Weiterbildung in der Schweiz: SwissUni)

Françoise de Viron
Working together to promote University Lifelong learning in Europe: eucen

V Perspektiven auf Hochschulweiterbildung

Ursula Bade-Becker
Rechtliche und organisatorische Herausforderungen bei der Implementierung der wissenschaftlichen Weiterbildung

Andrä Wolter
Offene Hochschule und wissenschaftliche Weiterbildung: Chance oder Fehlentwicklung?

Bernd Kaßebaum
Beruflichkeit und wissenschaftliche Weiterbildung

Wolfgang Seitter
Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Ortfried Schäffter
Wissenschaftliche Weiterbildung im Medium von Praxisforschung - eine relationstheoretische Deutung

VI Empfehlungen der DGWF

Organisation der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen (2015)

Formate wissenschaftlicher Weiterbildung (2010)

Perspektiven wissenschaftlicher Weiterbildung in Deutschland aus Sicht der Einrichtungen an Hochschulen (2005)

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Klappentext:

The anthology offers an examination of the structures, functions and operations of the German Association for University Continuing and Distance Education (Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. - DGWF). The papers analyse the history of this expert association as well as the thematic priorities of the twelve sections (four work groups and eight national groups). The volume is complemented by an overview of cross-border activities and influential articles on the current status of scientific further education at universities, which is actually a relatively young academic discipline.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb