Wasser

Wasser

zum Preis von:
40,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Alltagsbedarf, Ingenieurskunst und Repräsentation zwischen Antike und Neuzeit

Gebunden
Vandenhoeck & Ruprecht, Umwelt und Gesellschaft Bd.14, 2015, 170 Seiten, Format: 16x23,4x1,9 cm, ISBN-10: 3525317182, ISBN-13: 9783525317181, Bestell-Nr: 52531718A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wollust
10,90€ 4,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€
Computus
11,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Eine Analyse des politischen Umgangs mit der knappen und gleichzeitig nicht ersetzbaren Ressource Wasser in Antike, Neuzeit und Moderne.

Klappentext:

This volume offers a comparative perspective on the control of water and water supply as political means of stabilizing, legitimizing and representing power. Water is a scarce and at the same time un-substitutable means of life whose successful control can help to demonstrate the success of political régimes. Ancient, Early Modern and modern states did and still do use this opportunity to stabilize their power, while aesthetically appealing or materially impressive hydraulic works of engineering visually encapsulate that power. But their building also mobilizes and concentrates manpower, taxes and know-how so that, so the argument of this book, successful water control and state-building were interrelated processes.

Autorenbeschreibung

Brüggemeier, Franz Josef
Dr. Dr. Franz Josef Brüggemeier ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Freiburg.

von Reden, Sitta
Dr. Sitta von Reden ist Professorin für Alte Geschichte an der Universität Freiburg.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb