Wanderungen durch Schwaben

Wanderungen durch Schwaben

zum Preis von:
24,95€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
nicht lieferbar
Gebunden
WBG Theiss, 2016, 344 Seiten, Format: 15,6x22,5x2,8 cm, ISBN-10: 3806226008, ISBN-13: 9783806226003, Bestell-Nr: 80622600A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bushido
14,20€ 4,95€
Edda
12,27€ 4,95€
Papier
24,99€ 8,99€
Rom
19,99€ 8,99€
Irrtum!
19,99€ 6,99€
Briefe!
29,95€ 15,99€

Produktbeschreibung

Der erste Reiseführer durch Schwaben: Tauchen Sie ein ins Zeitalter der Romantik, folgen Sie dem großen schwäbischen Schriftsteller auf seinen "Wanderungen durch Schwaben" - von Stuttgart nach Heidelberg, auf die Schwäbische Alb, in den Schwarzwald und an die Ufer des Bodensees.

Klappentext:

Gustav Schwab (1792-1850) hat mit den "Schönsten Sagen des klassischen Altertums" einen Bestseller geschrieben. Weniger bekannt - und gerade deshalb umso reizvoller, sie wiederzuentdecken - sind Schwabs Reiseführer, die zu den Pionierwerken ihres Genres zählen.
Die 1837 erstmals veröffentlichten "Wanderungen durch Schwaben" führen auf vier Routen in alle Winkel des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg: Von Stuttgart wandert Schwab zunächst über Heilbronn nach Heidelberg. Anschließend überquert er die Schwäbische Alb von Ost nach West, macht Halt an schwäbischen Lieblingsorten wie Blaubeuren, Hohenstaufen, Urach, Lichtenstein, Tübingen und Esslingen. Die dritte Wanderung führt über den Schwarzwald ins sonnige Rheintal, zuletzt streift Schwab am Bodensee entlang von Lindau bis in den Hegau.
Lassen Sie sich entführen in die Anfänge der Wanderbewegung, tauchen Sie ein ins Zeitalter der Romantik und in die Welt des "alten Schwaben".

Rezension:

"Für Wanderfreunde und Liebhaber des Schwabenlandes eine wertvolle Ausgabe[...]" Bücherrundschau

"Garniert mit regionalen Überlieferungen, passenden Gedichten (...), topografischen und geologischen Beschreibungen sowie Informationen zur Wirtschaft und Bevölkerung nimmt uns Schwab mit auf eine unterhaltsame Reise in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts." Waiblinger Kreiszeitung

Autorenbeschreibung

Schwab, Gustav
Gustav Schwab (1792-1850), Pfarrer, Gymnasialprofessor und Schriftsteller, der zur "Schwäbischen Dichterschule" gezählt wird. Er lehrte u.a. alte Sprachen am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart, arbeitete für die Redaktion des J.F.Cotta-Verlags, übernahm das Pfarramt in Gomaringen bei Reutlingen, kehrte 1841 nach Stuttgart zurück und wurde 1847 mit dem Ehrendoktor der Theologie der Universität Tübingen ausgezeichnet.

Bausinger, Hermann
Hermann Bausinger, 1926 in Aalen geboren, ist emeritierter Professor der Universität Tübingen, wo er von 1960 bis 1992 das Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft leitete. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Alltagskultur, Kultur- und Sozialgeschichte, Volksliteratur, Sprach- und Dialektprobleme, Landeskunde. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zur Alltagskultur, Kulturgeschichte und Landeskunde.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb