Vom KZ zum Eigenheim

Vom KZ zum Eigenheim

Sie sparen 46%

Verlagspreis:
14,80€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Bilder einer Mustersiedlung

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
zu Klampen Verlag, 2016, 128 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3866745419, ISBN-13: 9783866745414, Bestell-Nr: 86674541M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,80€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Im Jahr 2015 brannten in Deutschland zahlreiche Flüchtlingsheime. Deutlich wird hier die in allen Bevölkerungsschichten grassierende Ausländerfeindlichkeit, wie sie seit mehr als vierzehn Jahren die Mitte-Studien dokumentieren. Jetzt, da die autoritären und rassistischen Bewegungen immer offensichtlicher werden, ist eine Auseinandersetzung mit ihren Ursachen dringend. Aus Anlass eines Brandanschlags in der sachsen-anhaltinischen Gemeinde Tröglitz untersuchen die Autoren dieses Buches die Gegenwart und die historischen Wurzeln des Rechtsextremismus in einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit von Sozialforschung und künstlerischer Fotografie. Oliver Decker, Leiter der Mitte-Studien, und die Fotografen Frank Berger und Falk Haberkorn gewähren einen Einblick in die zwar immer präsente und doch selten so anschauliche Gegenwart deutscher Geschichte.

Autorenbeschreibung

Decker, Oliver\nOliver Decker, Jahrgang 1968, studierte Psychologie, Soziologie und Philosophie. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Psychologen promovierte er 2003 an der Universität Kassel zum Doktor der Philosophie und habilitierte sich 2010 an der Universität Hannover in Sozialpsychologie. Er ist u.a. seit 2013 Vorstandssprecher des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig und seit 2002 Mitherausgeber der »Mitte-Studien« zum Rechtsextremismus in Deutschland. Er veröffentlichte bei zu Klampen »Der Warenkörper« (2011) und »Vom KZ zum Eigenheim« (2016).\n\nHaberkorn, Falk\nFalk Haberkorn, 1974 in Berlin geboren, lebt und arbeitet in Leipzig.1995 Studium der Fotografie an der HGB Leipzig. 2002 Diplom Bildende Kunst bei Prof. Rautert. 2006 Meisterschülerabschluss bei Prof. Rautert. Bei zu Klampen veröffentlichte er »Menschentiere, Sensationen« (2008), »Kritische Theorie zur Zeit« (2008) und »Vom KZ zum Eigenheim« (2016).\n\nBerger, Frank\nFrank Berger, geb. 1972 in Leipzig, studierte Fotografie und beendete 2001 sein Meisterstudium bei Timm Rautert. Seine Fotografien wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, außerdem liegen von ihm mehrere Publikationen zur Numismatik und Polarforschung vor. Bei zu Klampen veröffentlichte er »Vom KZ zum Eigenheim« (2016).