Virtutes Cardinales

Virtutes Cardinales

Sie sparen 93%

Verlagspreis:
14,30€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Wert und Wirken ethischen Handelns. Apophtegmata (Auswahl). Als Begleitlektüre für die Jahrgangsstufen 10/11. Mit systematischer Wiederholung des Wortschatzes

Kartoniert/Broschiert
Buchner, Antike und Gegenwart, 1997, 83 Seiten, Format: 15,4x22,8x0,5 cm, ISBN-10: 376615947X, ISBN-13: 9783766159472, Bestell-Nr: 76615947M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Der Band versucht ein abgerundetes Bild einer humanistischen Wertordnung anhand der sieben Virtutes Cardinales zu vermitteln. Zeitlos gültige Texte aus den Apophthegmata zeigen menschliche Verhaltensweisen auf - immer mit Blick auf die jeweilige virtus, aber ohne jeden moralinsauren Beigeschmack.
Kernstück ist die Einheit V, die sich mit den Anfängen sozialen Denkens und Handelns in Griechenland und Rom befasst und in den Begleittexten die sonst kaum berührte Reform der Gracchen sozialkritisch behandelt.

Autorenbeschreibung

Erasmus Desiderius von Rotterdam zählt zu den bedeutendsten Repräsentanten des philosophischen Humanismus. Als Philologe und Kirchenkritiker bestimmte er wesentlich die Grundlagen der protestantischen Bewegung mit.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb