Vernunft und Freiheit in der Kultur Europas

Vernunft und Freiheit in der Kultur Europas

zum Preis von:
59,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
nicht lieferbar

Ursprünge, Wandel, Herausforderungen

von Ralf Elm
Kartoniert/Broschiert
Alber, 2006, 525 Seiten, Format: 14x3,3x21,4 cm, ISBN-10: 3495481702, ISBN-13: 9783495481707, Bestell-Nr: 49548170A

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wollust
10,90€ 4,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€
Computus
11,90€ 5,99€
Neid
9,90€ 4,99€

Produktbeschreibung

Europas Veränderungen werfen angesichts der europäischen Selbstinterpretationen und im Horizont der Globalisierung die Frage nach der kulturellen Identität auf. Gefordert ist eine Befragung von »Vernunft« und »Freiheit« als maßgeblichen Leitideen des europäischen Abendlandes. Sie nehmen einerseits im Laufe der Geschichte unterschiedliche Formen an, weshalb im vorliegenden Buch von einem weiten, auf Kulturen, Lebensformen und ihre Voraussetzungen bezogenen Verständnis von Rationalität und Freiheit ausgegangen wird. Andererseits besteht unter ihren Formen ein tiefer Zusammenhang, der sich heute in der planetarischen Vereinheitlichungstendenz der wissenschaftlich-technischökonomischen Zivilisation zeigt und in den Formen der Vernunft- und Rationalitätskritik widerspiegelt. - Die interdisziplinäre Selbstverständigung über wesentliche Grundlagen der eigenen Rationalitäts- und Freiheitsgeschichte gibt zunächst einen geschichtlichen Längsschnitt. Dazu zählen die antiken Ursprünge, die mittelalterlichen Weiterführungen und die ambivalenten Übergänge zur Moderne. Vor diesem Hintergrund wird dann nach den erforderlichen Formen von Vernunft und Freiheit angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen gefragt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb