Verbiss-Schäden

Verbiss-Schäden

Sie sparen 71%

Verlagspreis:
16,99€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Praxistipps für das Rehwildrevier

Kartoniert/Broschiert
BLV Buchverlag, 2014, 112 Seiten, Format: 22,0x16,7 cm cm, ISBN-10: 3835411896, ISBN-13: 9783835411890, Bestell-Nr: 83541189M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,99€
Sehr gut
4,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Praxistipps zum Schutz der jungen Waldbäume vor Verbiss- (Rehwild knabbert am Baum) und Fegeschäden (Rehwild scheuert mit dem Geweih am Baum). Top-aktuell: neueste Erkenntnisse, Methoden und Techniken, um Schäden zu vermeiden. Die Aufgaben von Jagd, Forst- und Naturschutz bei der Betreuung von Jungwäldern. Die wichtigsten Bäume im Porträt.

Autorenporträt:

Engeßer, Erwin Erwin Engeßer kann auf eine fast 30-jährige Tätigkeit als Stellvertretender Forstamtsleiter bzw. seit 2005 als Betriebsleiter des Forstbetriebs Kelheim mit ca. 18.000 Hektar Waldfläche zurückblicken. Zudem jahrzehntelange praktische forstliche Tätigkeit im Oberpfälzer / Kelheimer Jura, der durch eine hohe Baumartenvielfalt und einen naturnahen Waldbau geprägt ist. Außerdem ist er ehrenamtlich im Naturschutz aktiv. Zum 1. Juni 2014 wechselte er als Bereichsleiter Forsten an das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regensburg.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb