Urbane Infrastrukturlandschaften in Transformation

Urbane Infrastrukturlandschaften in Transformation

zum Preis von:
29,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Städte - Orte - Räume

Kartoniert/Broschiert
transcript, Urban Studies, 2016, 218 Seiten, Format: 14,9x22,5x1,4 cm, ISBN-10: 3837630889, ISBN-13: 9783837630886, Bestell-Nr: 83763088A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Emo
14,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infrastrukturlandschaften sind ein Phänomen der Moderne, das sich in den städtischen Wachstumsphasen herausgebildet hat. Mit ihrer materiellen Persistenz überformen sie die Eigenarten und Ästhetik von Räumen - selbst dann, wenn ihre Artefakte nicht mehr gebraucht werden und aus der Nutzung gefallen sind. Die aktuellen politischen und technologischen Transformationen erhöhen den Bedarf einer Auseinandersetzung mit den infrastrukturellen Relikten der Moderne und erzeugen ein wachsendes wissenschaftliches Interesse. Doch welche funktionalen und ästhetischen Werte verbinden wir mit den Infrastrukturräumen und wie beeinflussen die wandelnden gesellschaftlichen Ansprüche, Leitbilder und Technologien die Stadtlandschaften und den Umgang mit ihren Artefakten?
Dieser Band bringt u.a. den Stadtgeographen Matthew Gandy, den Spaziergangsforscher Henrik Sturm sowie Landschafts-/Architekt_innen, Künstler_innen und Sozialwissenschaftler_innen zusammen. Sie alle gehen den Fragen nach, wie und durch wen diese Räume (um-)gestaltet werden sowie welche Wissensbestände oder historischen Ordnungen darin wiederkehren. In der Betrachtung ausgewählter internationaler Stadträume werden in diesem Band historische, sozialwissenschaftlich-analytische sowie gestalterisch-künstlerische Sichtweisen auf (alternde) Infrastrukturen und ihre Wechselwirkungen mit Stadträumen eingefangen und deren Gestaltung hinterfragt.

Rezension:

"Ein anschauliches Buch, in dem interessante Ideen für eine ökologische Umgestaltung städtischer Räume anzufinden sind und das damit lokalpolitisch Engagierten durchaus zu empfehlen ist." Herbert Klemisch, AKP, 3 (2017) Besprochen in: Fraunhofer IRB, 8 (2016)

Autorenbeschreibung

Antje Matern (Dr. rer. pol.) ist Gastprofessorin für Regionalplanung an der B-TU Cottbus-Senftenberg, wo sie u.a. zu städtischen Infrastrukturen und ihrer Transformation aus raumplanerischer Perspektive forscht. Zudem ist sie Gesellschafterin von Nexthamburg, übernahm Gutachtertätigkeiten für die transnationale Zusammenarbeit und arbeitete in der niedersächsischen Landesplanung für die europäische und regionale Zusammenarbeit.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb