Unterstützte Selbsthilfegruppen von Menschen mit Demenz

Unterstützte Selbsthilfegruppen von Menschen mit Demenz

Sie sparen 46%

Verlagspreis:
12,90€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Anregungen für die Praxis

Restposten, nur noch 9x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Mabuse-Verlag, Demenz Support Stuttgart, 2012, 115 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3863210212, ISBN-13: 9783863210212, Bestell-Nr: 86321021M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Selbsthilfegruppen unterstützen die Betroffenen, sich aus der Isolation zu befreien, ein Forum für die eigenen Themen zu finden und auf sich aufmerksam zu machen - auch bei Menschen mit Demenz kann das gelingen. Dieses Praxisbuch erläutert, warum Selbsthilfegruppen von Menschen mit Demenz so wichtig sind, zeigt ganz konkret, wie sie sich initiieren lassen, und stellt Ansätze für die Gruppenarbeit vor. Im Mittelpunkt steht das Konzept der Unterstützten Selbsthilfe: Die Betroffenen bestimmen selbst über Gesprächsthemen und Aktivitäten, berufliche und ehrenamtliche HelferInnen haben unterstützende und moderierende Funktion. Das Buch richtet sich an alle, die mehr über die Potenziale der Selbsthilfe von Menschen mit Demenz erfahren oder eine Unterstützte Selbsthilfegruppe aufbauen und begleiten möchten.

Autorenporträt:

Michaela Kaplaneck, Jahrgang 1970, war zehn Jahre als Krankenschwester tätig, bevor sie Soziale Arbeit in Kiel studierte. Seit 2007 beschäftigt sie sich theoretisch und praktisch mit der Lebenssituation von Menschen mit beginnender Demenz sowie mit der Frage, wie die Soziale Arbeit hier unterstützen könnte. Sie ist Mitbegründerin der Arbeitsgemeinschaft Unterstützte Selbsthilfe (www.agush.de) und hat bereits mehrere Selbsthilfegruppen für Menschen mit beginnender Demenz initiiert und begleitet. Die praktisch gesammelten Erfahrungen gibt sie in Seminaren an interessierte Fachkräfte weiter. Seit 2010 lebt sie mit ihrer Familie in Göttingen.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb