Unternehmensfinanzen

Unternehmensfinanzen

zum Preis von:
44,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Grundzüge in Theorie und Management

Kartoniert/Broschiert
Physica-Verlag, Physica-Lehrbuch, 2002, 524 Seiten, Format: 15,5x23,5x2,8 cm, ISBN-10: 379081492X, ISBN-13: 9783790814927, Bestell-Nr: 79081492A


Produktbeschreibung

Dieses Lehrbuch bietet einen fundierten Überblick über die gängigen Finanzierungsformen unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen und finanzierungstheoretischer Grundlagen. Besonderer Wert wurde auf die Integration neuerer Finanzierungsformen gelegt: Behandelt werden u.a. Projektfinanzierung, Asset-backed Securities, Repurchase Agreements, Medium Term Notes. Das Buch bietet die theoretische Untermauerung der Finanzierungsformen und ihres Managements sowie auch die anwendungsbezogenen Grundlagen der Bewertung von Finanzkontrakten mit Forderungs- und Beteiligungscharakter. Neue Schwerpunkte bilden die Aktienbewertung und Kapitalstrukturmodelle. Eine Besonderheit dieses Buches besteht darin, dass die verschiedenen Teilgebiete der Finanzierungstheorie und des Finanzmanagements hier im Querschnitt verbunden werden.

Inhaltsverzeichnis:

I Finanzwirtschaftliche Grundlagen.- 1 Finanzierung als Zusammenspiel von Strom- und Bestandsgrößen.- 1.1 Ein Fallbeispiel.- 1.2 Strom- und Bestandsvorgänge.- 1.3 Begriffsbestimmung von Finanzierung (und Investition).- 1.4 Die besondere Rolle des Eigenkapitals.- 2 Finanzierungs- und lnvestitionsstrukturen.- 2.1 Begriffsbestimmungen und Systematisierungen.- 2.2 Kapital- und Finanzierungsstrukturen von Unternehmen.- 2.3 Investitionsarten und -zwecke.- 3 Die Bedeutung der Liquidität.- 3.1 Absolute Liquidität.- 3.2 Relative Liquidität.- 3.3 Liquiditätsmessung.- 3.4 Cash Flow.- 3.5 Dynamische Liquidität.- 3.6 Marktliquidität.- 4 Grundlagen und Zielsetzungen betrieblicher Finanzwirtschaft.- 4.1 Traditionelle Betrachtungsweise.- 4.1.1 Theoretische Grundlagen.- 4.1.2 Traditionelles Zielsystem der Finanzwirtschaft.- 4.2 Moderne Betrachtungsweise.- 4.2.1 Interessen und Ziele von Unternehmenskoalitionären.- 4.2.2 Die Bedeutung des Kapitalmarkts.- 4.2.3 Der Einfluss des neo-institutionalistischen Ansatzes.- 4.2.3.1 Unternehmen und Finanzierungsbeziehungen.- 4.2.3.2 Finanzierung aus Sicht der Agency-Theorie.- 4.2.3.3 Anreizkompatibilität und Agency Costs.- 4.2.4 Finanzierung und Kooperationsdesigns.- 4.3 Grundidee des Shareholder Value-Ansatzes.- 4.4 Finanzsysteme und Finanzsektor.- 5 Kapitalkosten, Risiko und Verschuldungsstruktur.- 5.1 Kapitalkosten bei gemischter Finanzierung.- 5.1.1 Financial Leverage-Effekt.- 5.1.2 Operating Leverage-Effekt.- 5.1.3 Risiko und Kapitalkosten.- 5.2 Modelle zur Erklärung der Kapitalstruktur.- 5.2.1 Traditionelle These der Relevanz der Kapitalstruktur.- 5.2.2 Modigliani/Miller-These von der Irrelevanz der Kapitalstruktur.- 5.2.2.1 Grundmodell ohne Steuern.- 5.2.2.2 Modellerweiterung mit Körperschaftsteuer.- 5.2.2.3 Erweitertes Modigliani/Miller-Modell mit Insolvenzkosten.- 5.2.2.4 Miller-Modell mit Körperschaft- und Einkommenssteuer.- 5.3 Determinanten der Verschuldungsstruktur.- 5.3.1 Tradeoff-Theorie.- 5.3.2 Pecking Order-Theorie.- 5.3.3 Kapitalstruktur und Agency Costs.- 5.3.4 Stakeholder-Ansatz.- II Beteiligungsfinanzierung.- 1 Prinzipal-Agent-Beziehungen und Beteiligungsfinanzierung.- 2 Kooperationsdesigns in der Beteiligungsfinanzierung.- 2.1 Entlohnungsfunktionen.- 2.2 Die Rolle der externen Rechnungslegung.- 2.3 Die Bedeutung der Rechtsform für die Beteiligungsfinanzierung und Corporate Governance.- 2.4 Märkte für Unternehmenskontrolle.- 3 Systematik der Beteiligungsfinanzierung.- 3.1 Beteiligungsfinanzierung bei Einzelkaufleuten.- 3.2 Beteiligungsfinanzierung bei Personengesellschaften.- 3.3 Beteiligungsfinanzierung bei Genossenschaften.- 3.4 Beteiligungsfinanzierung bei Kapitalgesellschaften.- 3.5 Kündigungsrechte der Eigenkapitalgeber.- 4 Die Aktie - Instrument der Beteiligungsfinanzierung emissionsfähiger Unternehmen.- 4.1 Vorzugsaktien.- 4.2 Eigene Aktien.- 5 Aktienwert und dessen Bestimmungsfaktoren.- 5.1 Wachstumsmodelle.- 5.1.1 Einfaches Null-Wachstumsmodell.- 5.1.2 Einperioden-Wachstumsmodell.- 5.1.3 Mehrperioden-Wachstumsmodelle.- 5.1.4 Dreiperioden-Wachstumsmodell.- 5.2 Bedeutung von Gewinn und Ausschüttung für die Aktienbewertung.- 5.3 Variantenreichtum des Gewinnbegriffs.- 5.4 Dividendenpolitik und Erklärungsansätze.- 5.4.1 Lintner-Modell.- 5.4.2 Residualdividendenansatz von Higgins.- 5.4.3 Modigliani/Miller- Modell.- 5.5 Informationsgehalt von Dividenden.- 5.5.1 Signaling-Modelle.- 5.5.2 Gewinn- und Dividendenschätzung.- 5.6 Die Rolle des Kurs-Gewinn-Verhältnisses.- 5.7 Bedeutung der lnformations-Asymmetrie.- 6 Formen der Kapitalerhöhung bei der AG.- 6.1 Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln.- 6.2 Ordentliche Kapitalerhöhung.- 6.3 Opération Blanche.- 6.4 Weitere Formen der Kapitalerhöhung.- 7 Finanzierungsbesonderheiten der "Kleinen AG".- 8 Beteiligungsfinanzierung über den US-Kapitalmarkt: American Depositary Receipt (ADR).- 8.1 Zentrale institutionelle Besonderheiten der US-Aktienmärkte.- 8.2 Ausgestaltung der ADR-Programme.- 9 Hybride Finanzinstru


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb