Ungleichheit

Ungleichheit

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Was wir dagegen tun können

Kartoniert/Broschiert
Klett-Cotta, 2018, 475 Seiten, Format: 14x21x3 cm, ISBN-10: 3608962549, ISBN-13: 9783608962543, Bestell-Nr: 60896254M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,95€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Tibet
57,40€ 8,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

"Anthony Atkinson ist der Gottvater und das Vorbild für eine ganze Generation junger Ökonomen." Thomas Piketty Soziale Ungleichheit ist das Grundproblem unserer Zeit. Zwischen Superreich und Bettelarm klafft heute weltweit ein Abgrund, der tiefer und breiter ist denn je. Was sollten, was können, was müssen wir tun? Seine Antwort darauf bringt Atkinson in einem epochemachenden Meisterwerk auf den Punkt.

Infotext:

Soziale Ungleichheit ist das Grundproblem unserer Zeit. Zwischen Superreich und Bettelarm klafft heute weltweit ein Abgrund, der tiefer und breiter ist denn je. Was sollten, was können, was müssen wir tun? Seine Antwort darauf bringt Atkinson in einem epochemachenden Meisterwerk auf den Punkt. Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt über 50 Prozent des Weltvermögens - Tendenz steigend. 99 Prozent der Weltbevölkerung diskutieren und verzweifeln, handeln aber nicht. Für Anthony B. Atkinson, den renommierten Ökonomen und zu Lebzeiten weltweit führenden Experten zu diesem Thema, steht soziale Ungleichheit ganz oben auf der "Agenda der Weltprobleme". Letztendlich lassen sich so gut wie alle tagespolitischen Konflikte unserer Gegenwart - von der Euro- bis zur Flüchtlingskrise über den Terrorismus und die Kriege im Nahen Osten - auf dieses Grundproblem zurückführen. Gegen die im Angesicht dessen lähmende Untätigkeit legt Atkinson ein Programm für den Wandel vor und empfiehlt 15 konkrete Maßnahmen für die Bereiche Technologie, Arbeit, soziale Sicherheit sowie Kapital und Steuern. Ein Meisterwerk, das Analyse, Aufklärung, Appell und Handlungsanleitung miteinander verwebt.

Autorenbeschreibung

Anthony Barnes Atkinson, 1944 - 2017, war britischer Ökonom und weltweit der führende Spezialist für Einkommensverteilung und soziale Ungleichheit. In den 1960er Jahren arbeitete er als Krankenpfleger in Hamburg. Atkinson war Professor für Wirtschaft an den Universitäten von Essex und Cambridge, an der London School of Economics und am MIT Cambridge (Massachusetts). Er entwickelte das Atkinson-Maß zur Erfassung von Ungleichheit und war sowohl Berater der britischen als auch der französischen Regierung sowie der EU.