Über Tyrannei

Über Tyrannei

Sie sparen 40%

Verlagspreis:
10,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Zwanzig Lektionen für den Widerstand

Kartoniert/Broschiert
Beck, 2017, 127 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3406711464, ISBN-13: 9783406711466, Bestell-Nr: 40671146M
Verfügbare Zustände:
Neu
10,00€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Aus Wut
12,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen. Aber einen Vorteil haben wir. Wir können aus ihren Erfahrungen lernen. "Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam." So lautet die erste von 20 Lektionen für den Widerstand, mit denen Timothy Snyder die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika vorbereitet auf das, was gestern noch unvorstellbar zu sein schien: einen Präsidenten, der das Gesicht der Demokratie verstümmelt und eine rechtsradikale Tyrannei errichtet. Doch nicht nur in den USA sind Populismus und autoritäres Führertum auf dem Vormarsch. Auch in Europa rückt die Gefahr von rechts immer näher - als ob es das 20. Jahrhundert und seine blutigen Lehren niemals gegeben hätte. Snyders historische Lektionen, die international Aufsehen erregt haben, sind ein Leitfaden für alle, die jetzt handeln wollen - und nicht erst, wenn es zu spät ist. Lektion 8: "Setze ein Zeichen." Dieses Buch tut es. Tun Sie es auch.

Autorenporträt:

pTimothy Snyder ist Professor für Osteuropäische Geschichte an der Yale University. Seine Bücher "a href=httpwww.chbeck.de8531560Bloodlandsa" und "a href=httpwww.chbeck.de15157647Black Eartha" wurden in viele Sprachen übersetzt. Snyder wurde für seine Arbeiten u.a. mit dem Hannah-Arendt-Preis und dem Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung ausgezeichnet. Timothy Snyder ist Permanent Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen.br Er ist einer der schärfsten amerikanischen Kritiker der Tea-Party-Bewegung und der neuen US-Regierung unter Donald Trump.p

Inhaltsverzeichnis:

Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam. Verteidige Institutionen. Hüte dich vor dem Einparteienstaat. Übernimm Verantwortung für das Antlitz der Welt. Denk an deine Berufsehre. Nimm dich in Acht vor Paramilitärs. Sei bedächtig, wenn du eine Waffe tragen darfst. Setze ein Zeichen. Sei freundlich zu unserer Sprache. Glaube an die Wahrheit. Frage nach und überprüfe. Nimm Blickkontakt auf und unterhalte dich mit anderen. Praktiziere physische Politik. Führe ein Privatleben. Engagiere dich für einen guten Zweck. Lerne von Gleichgesinnten in anderen Ländern. Achte auf gefährliche Wörter. Bleib ruhig, wenn das Undenkbare eintritt. Sei patriotisch. Sei so mutig wie möglich.

Rezension:

"Eine hochpolitische Brandschrift, die sich wie eine letzte Warnung der drohenden Apokalypse liest." Spiegel Online, 02. April 2017 "Ein eindrückliches Plädoyer, wieder selber zu denken." Bernd Schuchter, Vorarlberger Nachrichten, 01. April 2017 "Es sind einfache Sätze, in die Snyder seine Botschaft kleidet. Es ist ihm zu wünschen, dass sie gehört und verstanden werden." Alexander Weinlein, Das Parlament, 27. März 2017 "Eine dramatisch geschürzte, rhetorisch eindrückliche Erinnerung daran, auf welche Tugenden seiner Bürger, oder zumindest eines großen Teils von ihnen, ein offenes, demokratisch verfasstes Gemeinwesen angewiesen ist." Helmut Mayer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. März 2017 "Snyders Lektionen überzeugen durch Klarheit. Sie enthalten eine Verhaltenslehre für Bürger, das demokratische Minimum. (...) Diese Schrift ist ein guter Anlass zum Streit über Routinen der offenen Gesellschaft." Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung, 08. März 2017


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb