Transparency and Funding of Public Service Media - Die deutsche Debatte im internationalen Kontext

Transparency and Funding of Public Service Media - Die deutsche Debatte im internationalen Kontext

zum Preis von:
59,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, 2017, 363 Seiten, Format: 14,8x21x2 cm, ISBN-10: 3658179961, ISBN-13: 9783658179960, Bestell-Nr: 65817996A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Durch ihren öffentlichen Auftrag und die Finanzierung durch die Haushaltsabgabe stehen ARD, ZDF und das Deutschlandradio unter einem besonderen Legitimations- und Rechtfertigungsdruck. Dabei rücken Forderungen nach transparenteren Finanz- und Gremienstrukturen der Sendeanstalten zunehmend in den Vordergrund. Neben der deutschen Debatte reflektiert der Band in 14 Länderfallstudien Entwicklungen und Diskussionen um die Zukunft der Finanzierung öffentlich-rechtlicher Medien und verbindet dabei medienpolitische Forschung und Praxis.

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung.- Transparenz und Finanzierung öffentlich-rechtlicher Medien.- Internationale Entwicklungen.- Transparenz und Finanzierung öffentlich-rechtlicher Medien in Deutschland.

Autorenbeschreibung

Dr. Christian Herzog ist Lecturer am Department of Media and Communication der Erasmus University Rotterdam.Heiko Hilker ist Geschäftsführer des Dresdner Instituts für Medien, Bildung und Beratung (DIMBB).Dr. Leonard Novy ist Mitglied der Institutsleitung am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) in Köln.Orkan Torun ist Fellow am IfM.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb