Transkription

Transkription

zum Preis von:
27,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ein Leitfaden mit Aufgaben für Studenten, Forscher und Laien

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Qualitative Sozialforschung Bd.10, 2009, 242 Seiten, Format: 14,9x21,1x1,4 cm, ISBN-10: 3531161121, ISBN-13: 9783531161129, Bestell-Nr: 53116112A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Tibet
57,40€ 8,99€

Produktbeschreibung

Der Leitfaden für die Transkription

Das Buch führt in die Grundlagen der Transkription und die Praxis des Transkribierens ein. Den Schwerpunkt des Leitfadens bildet die Darstellung der wichtigsten heute in den Geistes- und Sozialwissenschaften üblichen Transkriptionssysteme zur graphischen Wiedergabe verbalen und nicht-verbalen Verhaltens im interaktiven Alltag der Verständigung. Auf der Folie eines konzeptionellen Vergleichsrasters werden die jeweiligen Zeichenbelegungen der bekanntesten Verfahren für interaktives, prosodisches, spracherwerbs- und gruppenspezifisches Verhalten herausgearbeitet und unter dem Gesichtspunkt verschiedener Erkenntnisinteressen diskutiert. In einem Überblick über EDV-Programme zur Verschriftlichung und Auswertung von Daten werden die aktuellen elektronischen Werkzeuge vorgestellt.Die Übungsaufgaben am Ende eines jeden Kapitels dienen der Vertiefung und praktischen Aneignung des Lernstoffes.

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Inhalt:
Gebrauchsfunktionen von Transkription in wissenschaftlichen und institutionellen Kontexten - Die wissenschaftlichen Gebrauchskontexte - Interaktionsverhalten im sozialen Kontext - Dokumentation von Gesprächsverläufen - Varietäten und Dialekte - Spracherwerb - Psychologische Verhaltensauffälligkeiten - Institutionelle Gebrauchstexte - Protokollierungen - Biographien - Authentizität in gerichtlichen und medizinischen Institutionen - Bewertungen der einzelnen Transkriptionssysteme und Ratschläge für Einzelprojekte - Übungen mit Lösungsvorschlägen

Autorenbeschreibung

Dr. Norbert Dittmar ist Professor für deutsche und allgemeine Sprachwissenschaft am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin.