Töchterland

Töchterland

Sie sparen 65%

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Die Geschichte meiner deutsch-afghanischen Familie

Gebunden
Heyne, 2011, 302 Seiten, Format: 22 cm, ISBN-10: 3453185625, ISBN-13: 9783453185623, Bestell-Nr: 45318562M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Korrupt?
19,99€ 6,99€
Blacky
17,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Zwischen deutschen Wurzeln und afghanischen Traditionen: Eine große Familiensaga
Dies ist die Geschichte von drei starken Frauen, drei Generationen, drei Töchtern. Ihre Leben erzählen von den vergangenen Zeiten des prachtvollen Paschtunenreichs Afghanistan und sind zugleich untrennbar verwoben mit der bewegten Geschichte Deutschlands von den 20er Jahren bis heute.
1925: Elisabeth Wolff, behütete Tochter aus gutem Hause in Mainz, folgt einem afghanischen Chemiestudenten in seine Heimat. Der erweist sich als Neffe eines großen Landesfürsten im Norden Afghanistans. Doch dann treffen politische Unruhen das Land, der geliebte Mann wird ins Gefängnis geworfen und gefoltert. 1933: Mariam el Nashir wird geboren. Sie heiratet Anfang der 50er Jahre als zweite Ehefrau in eine reiche, dem afghanischen Königshaus nahestehende Familie ein und führt fortan das Leben einer Prinzessin. 1953: Diana wächst privilegiert in Kunduz und Kabul auf, bis Ende der 70er Jahre erneut politische Umwälzungen das Land treffen. Die Familie flieht, Diana geht zunächst nach Prag, studiert dort Medizin und lässt sich später als Ärztin in Deutschland nieder. Drei Frauen, die ihrem Traum folgen. Drei Frauen, die sich mutig gegen herrschende Konventionen in einer Männergesellschaft stellen. Drei Frauen, für die das Wort Heimat eine neue, ganz eigene Bedeutung bekommt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb