Theater der Selektion

Theater der Selektion

zum Preis von:
22,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Personalauswahl im Unternehmen als ernstes Spiel

Kartoniert/Broschiert
Verlag Theater der Zeit, Recherchen .139, 2018, 300 Seiten, Format: 14,4x24,1x2,2 cm, ISBN-10: 3957491568, ISBN-13: 9783957491565, Bestell-Nr: 95749156A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
22,00€
Sehr gut
10,99€

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Kino!
12,00€ 6,99€
SPIELART
12,90€ 5,99€
Clara
24,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Das Assessment Center ist in vielen Unternehmen gängiges Instrument zur Personalauswahl und -entwicklung, mit ihm wird darüber entschieden, wer einen Arbeitsplatz erhält - oder auch behält - und damit Zugang zur privilegierten Teilhabe an unserem gegenwärtigen neoliberalen Gesellschaftsmodell hat. Florian Evers legt in seiner Studie erstmals dar, inwieweit diese Prozesse aus dem Unternehmensalltag Spielformen des Applied Theatre darstellen. Er beschreibt das Assessment Center als ein gesellschaftlich wirksames Scharnier zwischen Theater und Theatralität des Alltags. Selbst- und Weltverhältnis werden hier zum Gegenstand eines ernsten Spiels, das in soziale wie ökonomische Strukturen interveniert.

Autorenbeschreibung

Evers, Florian
Florian Evers, Theater- und Filmwissenschaftler, arbeitet als Autor, Game Designer und Dozent in Berlin. 2011 erschien seine Studie "Vexierbilder des Holocaust" zu Darstellungen der Shoah in der Populärkultur. 2018 promovierte er als Doktorand des europäischen Forschungsprojekts "The Aesthetics of Applied Theatre" an der FU Berlin.