Strafjustiz für Nicht-Juristen

Strafjustiz für Nicht-Juristen

zum Preis von:
24,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ein Ratgeber für Schöffen, Pädagogen, Sozialarbeiter und andere Interessierte

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, 2019, 109 Seiten, Format: 14,7x21x0,9 cm, ISBN-10: 3658242264, ISBN-13: 9783658242268, Bestell-Nr: 65824226A


Produktbeschreibung

Der vollständig aktualisierte Ratgeber ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Akteure, verfahrensrelevante Themen und mögliche Strafen der Strafjustiz. Damit sollen u.a. Schöffen auf das staatspolitisch bedeutende Amt vorbereitet werden. Das Buch vermittelt aber auch dem Laien in einer für ihn verständlichen Form die Grundlagen des materiellen und prozessualen Strafrechts und stellt die historischen sowie kriminologischen Hintergründe des Strafrechts dar. Der Ratgeber dient zudem als Hilfsmittel für Lehrer, Gerichtshelfer und Bewährungshelfer bei ihrer täglichen Arbeit.

Der Inhalt

Kriminalität und Gesellschaft Vom Sinn der Strafe Das Strafverfahren Strafen und Maßnahmen bei erwachsenen Straftätern Strafen und Maßnahmen bei Jugendlichen und Heranwachsenden Verfahrenssichernde Maßnahmen im Vorverfahren Die Problematik der Straßenkinder Ausländerfeindliche Gewalt - Das Beispiel Rostock-Lichtenhagen Straftaten von und zu Lasten von Flüchtlingen (Asylsuchenden) Sonderregelungen für das Schöffenamt

Die Zielgruppen

Schöffen Pädagogen Gerichtshelfer Bewährungshelfer Sozialarbeiter

Die Autoren

Dr. jur. Albrecht Lüthke war seit 1969 Jugendrichter beim Amtsgericht Bremen und zwischen 1992 -2002 beim Amtsgericht Rostock. Er arbeitete von 2003 bis 2015 als Strafverteidiger und Opferanwalt.

Dr. phil., Dr. jur. Ingo Müller ist pensionierter Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Polizeihochschule in Hamburg.

Inhaltsverzeichnis:

Kriminalität und Gesellschaft.- Vom Sinn der Strafe.- Das Strafverfahren.- Strafen und Maßnahmen bei erwachsenen Straftätern.- Strafen und Maßnahmen bei Jugendlichen und Heranwachsenden.- Verfahrenssichernde Maßnahmen im Vorverfahren.- Die Problematik der Straßenkinder.- Ausländerfeindliche Gewalt - Das Beispiel Rostock-Lichtenhagen.- Straftaten von und zu Lasten von Flüchtlingen (Asylsuchenden).- Sonderregelungen für das Schöffenamt.

Autorenbeschreibung


Dr. jur. Albrecht Lüthke war seit 1969 Jugendrichter beim Amtsgericht Bremen und zwischen 1992 -2002 beim Amtsgericht Rostock. Er arbeitete von 2003 bis 2015 als Strafverteidiger und Opferanwalt.

Dr. phil., Dr. jur. Ingo Müller ist pensionierter Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Polizeihochschule in Hamburg.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb