Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands am 22. und 23. April 2019. Aktion zum Welttag des Buches.

Steuertsunami Bitcoin

Steuertsunami Bitcoin

zum Preis von:
24,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Erstaunliche Erkenntnisse zu allem, was man zu Kryptowährungen und Steuern jetzt unbedingt wissen muss

Kartoniert/Broschiert
Nova MD, 2018, 200 Seiten, Format: 14,9x21,6x1,1 cm, ISBN-10: 3961119554, ISBN-13: 9783961119554, Bestell-Nr: 96111955A

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Geld
15,50€ 5,99€

Produktbeschreibung

Bislang unterlassene Angaben für Vorjahre sollten schnellstens nacherklärt werden, weil ansonsten eine Selbstanzeige
bereits zu spät erfolgen könnte.
Alles in allem eine hochexplosive steuerliche und strafrechtliche Mischung, die das neue Buch "STEUERTSUNAMI BITCOIN" umfassend behandelt.
Anhand einfacher Beispiele und zahlreicher Erläuterungen bieten die Autoren auf Grundlage ihrer langjährigen beruflichen Erfahrungen als Berater und Fachbuchautor nachvollziehbare und praktisch umsetzbare Antworten auf die drängendsten Fragen rund um das geltende Steuerrecht bei Kryptowährungen an.
Ein unbedingtes Muss für jeden Bitcoin-Profiteur.

Leseprobe:

Einleitung
Die zum Jahresende 2017 teils atemberaubende Wertentwicklung des Bitcoin hat zu einem Wahrnehmungsschub bei den Kryptowährungen in Deutschland geführt. Die teilweise noch spektakulärere Entwicklung von Ethereum, Litecoin oder Ripple ist dagegen mehr im Hintergrund geblieben. Alles das hat ein Phänomen ausgelöst, welches in der Welt der Steuern in dieser ausgeprägten Form in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht aufgetreten ist und in seinen Konsequenzen einem gewaltigen Seebeben gleicht.
Hierdurch wurde eine bereits angelaufene steuertektonische Tsunamiwelle ausgelöst. Deren Größe lässt sich ansatzweise aus den Ergebnissen einer Studie aus Januar 2018 ablesen, wonach alleine die Kursgewinne aus Geldanlagen in Bitcoin und anderen Kryptowährungen dem Bund 2017 zusätzliche Steuereinnahmen von 726 Millionen EUR einbringen könnten .
Welche Brisanz diese in ihrer Tragweite von den meisten noch gar nicht wahrgenommene rasante Entwicklung auf der Ebene der Finanzverwaltunghat, ist selbst den meisten davon unmittelbar Betroffenen - also den Finanzämtern und den Steuerpflichtigen - wenn überhaupt, so nur am Rande bewusst.
In Indien ist derweil der Handlungsbedarf schon aufgefallen. Dort wurden laut einer Meldung vom 21.01.2018 jetzt Zehntausende Anleger zur Nacherklärung von Kryptowährungsgewinnen durch die Finanzämter aufgefordert. Immerhin gibt es dort dafür schon spezielle Fragebögen .

Aktueller Handlungsbedarf und Inhalt des Buches
Wenngleich es hierzulande eine Vielzahl interessierter und kompetenter Internetnutzer gibt, die sich im Zuge des Rekordjahres des Bitcoin mit dem Thema von Kryptowährungen schon beschäftigt haben, wird vielen erfolgreichen privaten Tradern erst mit Beginn des Jahres 2018 allmählich schmerzlich bewusst, dass hier ein unerwünschter und relativ unbekannter Handlungsbedarf gewissermaßen über Nacht erstmals entstanden ist.
Wollen Steuerpflichtige in Deutschland ihre Steuererklärung für das abgelaufene Jahr 2017 mit Erträgen aus Bitcoin und anderen Kryptowährungen erstellen, stoßen sie auf viele neue Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben und ohne zusätzliche qualifizierte Informationen nicht sicher beantwortet werden können.
Da bis zum 31. Mai 2018 für viele die Abgabe der jährlichen Einkommensteuererklärung 2017 ansteht, in der dann auch eigene Kryptowährungsgeschäfte angegeben werden müssen, werden die grundlegendsten davon in diesem Buch u.a. verteilt auf die relevanten Steuerarten
- Einkommensteuer
- Umsatzsteuer
- Gewerbesteuer
- Schenkungsteuer und
- Erbschaftsteuer
anhand zahlreicher einfacher Beispiele und zusätzlicher Erläuterungen der zugehörigen Hintergründe behandelt.
Zudem werden die Folgen skizziert, die drohen, wenn die zum Teil durchaus noch unklaren Anforderungen der Finanzämter nicht, nicht vollständig oder verspätet erfüllt werden und zu welchen empfindlichen Strafen es hier kommen kann.
Zugleich werden Wege aufgezeigt, wie in der Vergangenheit versehentlich noch nicht erklärte Einkünfte nachträglich beim Finanzamt noch bereinigt werden können.
Zusätzlich erhält der Leser in einfacher und verständlicher Form einen angemessenen Überblick über den aktuellen Stand von Gesetzgebung, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung auf nationaler und internationaler Ebene, soweit dies zur richtigen Einordnung der eigenen steuerlichen Rechte und Pflichten erforderlich ist.

Drohende Nachteile und Risiken für den Steuerpflichtigen
Eine fundierte Einschätzung über den erforderlichen Umgang mit steuerlichen Pflichten ist für den betroffenen Steuerpflichtigen umso wichtiger, als derzeit bei den Finanzämtern über weite Strecken noch niemand als Ansprechpartner für Kryptowährungsfragen zur Verfügung steht.

Spätestens wenn der Steuerpflichtige aber nach eingereichter Steuererklärung wegen ansonsten überzahlter Steuern eine Steuererstattung erwartet, wird die Angelegenheit schon nach wenigen Woch


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb