Sterben war gestern

Sterben war gestern

Sie sparen 54%

Verlagspreis:
12,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalroman

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Querverlag, Quer Criminal, 2011, 224 Seiten, Format: 18 cm, ISBN-10: 3896561901, ISBN-13: 9783896561909, Bestell-Nr: 89656190M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Insomnia
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Kriminalhauptkommissarin Inge Nowak entgeht nur knapp einem Anschlag; die Folgen führen sie in eine psychosomatische Klinik an der Ostsee. Statt ihr Trauma therapeutisch aufzuarbeiten, steht sie vor mysteriösenVerbrechen: Zuerst wird ihre Tischnachbarin ermordet aufgefunden, dann verschwindet eine Patientin auf dem Nachhauseweg spurlos und deren Schwester wird kaltblütig erschossen.Der zuständige Rostocker Hauptkommissar Erich Werle fällt während der Ermittlungen aus und Inge Nowak übernimmt seine Arbeit inoffiziell: Gemeinsam mit der unerfahrenen Oberkommissarin Eberstätter und ihrem unter einem Burn-out leidenden Mitpatienten Ewald Klee gerät Nowak in ein unüberschaubares Geflecht von Betrug, Erpressung und Auftragsmord: Wonach hat die junge Journalistin Ellen Weyer gesucht ist sie auf der Flucht oder auf der Jagd? Weshalb musste die Anwältin Lydia Kronberg sterben? Welche Rolle spielt der Fotograf Jens Wiskamp? Und was haben die drei mit dem Tod von Angela Esser in der Klinik zu tun? Corinna Waffender gewährt stilsicher tiefe Einblicke indie Abgründe der menschlichen Seele und verwischt gekonnt die vermeintlich klare Grenze zwischen Täter und Opfer: gewagt, spannend und mit genau der richtigen Prise humorvoller Distanz.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb