Staatliche Souveränität

Staatliche Souveränität

zum Preis von:
14,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Zu einem Schlüsselbegriff der Staatsdiskussion

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, essentials, 2016, 47 Seiten, Format: 14,7x19,2x0,3 cm, ISBN-10: 3658131802, ISBN-13: 9783658131807, Bestell-Nr: 65813180A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Das essential erläutert zunächst die Begriffsgeschichte und Bedeutung der Souveränität für den Staat des 21. Jahrhunderts und beschreibt die drei Typen Parlamentssouveränität, Rechts- bzw. Verfassungssouveränität sowie (direkte) Volkssouveränität. Anschließend analysiert der Autor den Begriff der nationalstaatlichen Souveränität im Kontext der Globalisierung, Internationalisierung sowie Europäisierung und stellt die Auswirkungen des globalen Finanzkapitalismus auf die nationalstaatliche Souveränität dar. Die Übertragung von Kernkompetenzen an die Europäische Union bei gleichzeitigem Souveränitätsverlust der Mitgliedstaaten und die Kontroverse zwischen Universalisten, Nationalisten und Partikularisten werden kritisch diskutiert. Abschließend liefert das essential Ansatzpunkte zu einer Erneuerung der Volkssouveränität im demokratischen Rechtsstaat.

Inhaltsverzeichnis:

Grundlagen der Souveränitätsdiskussion.- Das Westfälische Staatensystem.- Von der Souveränität der Nation zur Volkssouveränität.- Auf dem Weg zu einer neuen Souveränität.

Autorenbeschreibung

Prof. (em.) Dr. Rüdiger Voigt arbeitet als Autor und Herausgeber staatswissenschaftlicher Werke. Er gibt die Schriftenreihen "Staatsverständnisse", "Staatsdiskurse" und "Staat - Souveränität - Nation" (zus. mit Samuel Salzborn) heraus.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb